Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww
  • ·Fachbeitrag ·Schadenabwicklung

    Corona-bedingte Schadenpositionen: Erste Urteile zu Desinfektionskosten ‒ Ausfallschaden ‒ 20 km/Tag

    | Lange war Ruhe an der Front: Auf Klagezustellung hin erstatteten viele Versicherer die Desinfektionskosten, vor allem, wenn sie ihren Partnerwerkstätten diese Kosten nachweislich zubilligten und kaum erklären konnten, warum das bei anderen Werkstätten nicht erforderlich sein soll. Jetzt aber will es mancher Versicherer wissen. Und die Prozesse um Verzögerungen aufgrund der Pandemie und den dadurch gewachsenen Ausfallschaden und auch die 20 km/Tag-Frage sind offenbar erst jetzt entscheidungsreif. So erreichen UE aktuell vermehrt Urteile zu diesen Themen. |

    Die Desinfektionskosten

    Die Kosten für die Desinfektion des reparierten Fahrzeugs vor der Rückgabe an den Kunden sind Versicherern ein Dorn im Auge. Denn multipliziert mit der Anzahl der Schäden reden wir am Ende über einen zweistelligen Millionenbetrag, der je nach Dauer der Krise auch noch dreistellig werden kann.

     

    Also wird gekämpft. Es werden ungezählte Argumente vorgebracht, warum die Desinfektion nicht notwendig oder gar schädlich sei. Und wenn das nicht hilft, wird die „Das darf man nicht berechnen, das sind Gemeinkosten“-Keule geschwungen.