logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

·Fachbeitrag ·Abschleppkosten

Noch verkehrssicheres Fahrzeug springt nach Unfall nicht an

| Springt das nach dem Unfall noch verkehrssichere Fahrzeug nach Erledigung der Formalitäten an der Unfallstelle auf der Autobahn nicht mehr an, darf sich der Geschädigte für das Abschleppen entscheiden. Der eintrittspflichtige Versicherer muss die Kosten dafür übernehmen. Das gilt auch dann, wenn das Fahrzeug am anderen Tag ohne zwischenzeitliche Reparatur wieder funktioniert, urteilte das AG Elmshorn. |

 

Es ist auf die Situation an der Unfallstelle abzustellen. Dass das Fahrzeug „morgen“ wieder anspringt, kann der Geschädigte in der konkreten Situation nicht voraussehen. Hinterher ist man immer schlauer. Und in der Autobahnabfahrt konnte der Geschädigte das Fahrzeug nicht stehenlassen.

 

Für das Gericht war die Sache klar: Ohne den Unfall wäre das Fahrzeug dort nicht gestanden. Deshalb bejaht es, obwohl ein technisch-physikalischer Einfluss des Unfalls auf die Fehlfunktion nicht nachgewiesen ist, eine ausreichende Kausalität (AG Elmshorn, Urteil vom 11.10.2013, Az. 54 C 26/12; Abruf-Nr. 133422; eingesandt von Rechtsanwalt Frank Ochsendorf, Hamburg).

Quelle: Ausgabe 12 / 2013 | Seite 2 | ID 42394251