logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
33571 Treffer für »13-50-2009-7-113-1«
Filtern nach Art
Filtern nach Branchen
Sortieren nach
12345

15.11.2019 · Fachbeitrag aus Verkehrsrecht aktuell · Abschleppen/Standgeld

Streitpunkt Standgeld nach Abschleppen im Polizeiauftrag

Mit Klage und Widerklage haben sich ein Kfz-Eigentümer und ein Kfz-Betrieb mit Abschleppservice bekämpft, nachdem der Pkw des Klägers im Auftrag der Polizei abgeschleppt und längere Zeit auf dem Betriebsgelände des Beklagten/Widerklägers abgestellt war. Mit Urteil vom 25.4.19 hat eine Berufungskammer des LG Chemnitz das komplizierte Dreiecksverhältnis Polizei/Kfz-Eigentümer/Abschleppunternehmen ausgeleuchtet (3 S 1/18, Abruf-Nr. 212104 ).  > lesen

25.09.2019 · Downloads allgemein aus CE Chef easy · Recht & Gesetz · Datenschutz

Referentenentwurf Gesetz zur Bekämpfung der Unternehmenskriminalität (Verbandssanktionengesetz – VerSanG)

Mit dem VersanG werden die bislang geltenden Prinzipien der Bestrafung von Unternehmen auf ein neues Fundament gestellt. Statt des Opportunitätsprinzip soll das Legalitätsprinzip gelten. Die Diskussion um diesen Gesetzentwurf erweckt den Eindruck, dass strafrechtlich relevante Vorgänge in Unternehmen an der Tagesordnung stünden. Dem ist nicht so. Die emotionale Debatte bedarf einer breiten gesellschaftlichen Debatte, die noch nicht am Ende ist. Lesen Sie den Entwurf des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz.  > lesen

13.11.2019 · Sonderausgaben aus MBP Mandat im Blickpunkt · Downloads · Weitere Themen

Steuern sparen bei der GmbH und ihren Gesellschaftern

Bei der Rechtsform „GmbH“ müssen steuerliche Berater auf der Hut sein, weil hier viele Fehlerquellen lauern. Zudem gilt es, laufend neue Entwicklungen zu verarbeiten. Mit der Sonderausgabe haben Sie alles Wichtige im Blick! Sie erfahren u. a., wie man bei einem Gesellschafterdarlehen durch richtige Vereinbarung eine verdeckte Gewinnausschüttung vermeidet und warum es sich lohnt, über eine Ergebnissteuerung mittels Tantiemezusage nachzudenken.  > lesen

03.12.2019 · Fachbeitrag aus Erbfolgebesteuerung · Erbschaftsteuerrichtlinien 2019

Erbschaftsteuerrichtlinien 2019 – Teil 1:
Wichtige Neuerungen zum Bewertungsgesetz

Der Bundesrat hat am 11.10.19 den ErbStR 2019 zugestimmt. Damit ist der schon im Dezember 2018 ins Spiel gebrachte Entwurf endlich in trockenen Tüchern. Als Berater müssen Sie sich nicht nur auf umfassende erbschaftsteuerliche Änderungen einstellen, auch im Bewertungsgesetz gilt es wichtige Neuerungen zu verarbeiten. Neben neuen Spielregeln bei der Unternehmensbewertung wurde z. B. der Nießbrauch an Personengesellschaftsanteilen grundlegend reformiert – was nicht nur erbschaftsteuerliche ...  > lesen

16.09.2019 · Sonderausgaben aus VA Verkehrsrecht aktuell · Zivilrecht · Unfallschadensrecht

Die Abrechnung des Fahrzeugschadens (2019)

Die Abrechnung des Fahrzeugschadens bietet nach wie vor eine Menge Fallstricke. Gerade Haftpflichtversicherer lassen sich immer wieder neue Ideen einfallen, wie sie die Ersatzansprüche des Geschädigten kürzen können. Mit dieser Sonderausgabe möchten wir Ihnen die Arbeit erleichtern und Ihnen praxistaugliche Informationen und Übersichten an die Hand geben.  > lesen

26.09.2019 · Fachbeitrag aus Steuern sparen professionell · Werbungskosten

Gemischt veranlasste Aufwendungen: In diesen Fällen können Sie sie steuerlich geltend machen

Aufwendungen für die Lebensführung, die aus Ihrer wirtschaftlichen oder gesellschaftlichen Stellung resultieren, sind selbst dann steuerlich nicht abzugsfähig, wenn sie dazu dienen, Ihren Beruf zu fördern. So steht es in § 12 Nr. 1 S. 2 EStG. Die Finanzverwaltung hat daraus ein allgemeines Aufteilungs- und Abzugsverbot abgeleitet, bis der Große Senat des BFH eingeschritten ist. Seitdem gilt: Aufwendungen sind anteilig abzugsfähig, wenn sie nicht nur untergeordnet beruflich ...  > lesen

23.05.2019 · Downloads allgemein aus WVM Wirtschaftsdienst Versicherungsmakler · Unternehmensführung · Steuern und Abgaben

Geringfügigkeitsrichtlinien zum 01.01.2019

Nachfolgend finden Sie die Richtlinien für die versicherungsrechtliche Beurteilung von geringfügigen Beschäftigungen, die seit dem 01.01.2019 gelten.  > lesen

26.06.2019 · Textbausteine aus UE Unfallregulierung effektiv · Downloads · Weitere Themen

RA005: Mietwagenkostenerstattung: Klagebegründung

Der Textbaustein liefert Rechtsanwälten für alle Facetten der Mietwagenkostenerstattung die tragenden Argumente für die Klagebegründung.  > lesen

06.03.2019 · Fachbeitrag aus Mandat im Blickpunkt · Bilanzierung

Immer wieder übersehen – 10 typische Fehler
bei der Jahresabschlusserstellung

Bei der Jahresabschlusserstellung schleichen sich immer mal wieder (kleine) Fehler ein. Nachfolgend werden 10 typische Aspekte bzw. Fehlerquellen aufgezeigt, die es zu vermeiden gilt.  > lesen

26.10.2018 · Downloads allgemein aus CE Chef easy · Personal · Einbindung

Studie des BAuA zur Arbeitszeitentwicklung (2015 bis 2017)

Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) hat das Projekt Arbeitszeitberichterstattung für Deutschland initiiert. Schon 2016 erschien der umfangreiche Arbeitszeitreport, der einen Überblick über die Verbreitung und Verteilung verschiedener Arbeitszeitformen in Deutschland gibt. Der vorliegende Bericht fasst die Ergebnisse der aktuellen Befragung aus 2017 zusammen und geht dabei auch auf Veränderungen gegenüber 2015 ein.  > lesen

29.10.2018 · Download aus UE Unfallregulierung effektiv · Autovermieter · Mietwagen

Dauerbaustelle Mietwagenkosten im Haftpflichtfall: Erfahren Sie, wo es sich zu wehren lohnt

Die UE-Sonderausgabe verschafft Ihnen einen Gesamtüberblick über die – in der Regel mieter- bzw. geschädigtenfreundliche – Rechtsprechung zu den drei großen Themenblöcken im Unfallschadengeschäft: - Durfte der Geschädigte überhaupt einen Mietwagen nehmen? - Wie lange durfte er ihn nutzen? - Zu welchem Tarif durfte der Geschädigte anmieten?  > lesen

09.08.2018 · Download aus CE Chef easy · Soziales/Lohn & Gehalt · Sozialversicherung

Meldeverfahren zur Sozialversicherung: Rundschreiben der Sozialversicherungsträger

Mit dem Gemeinsamen Rundschreiben„Meldeverfahren zur Sozialversicherung“ in der Fassung vom 28.02.2018 erhalten Sie einen vollständigen Überblick über Meldeverfahren, Meldedaten und orgnungsgemäße Entgeltabrechnung etc. Das 75-Seiten-Werk entstand unter Federführung des GKV-Verbands, des Rentenversicherungsträgers Bund, des Arbeitsamts, der gesetzlichen Unfallversicherung und weiteren Versicherungsträgern. > lesen

17.08.2018 · Download aus CE Chef easy · Aus-/Fortbildung · Ausbildungsfähigkeit

IAB: Warum lehnen Beschäftigte Weiterbildung ab?

Das "IAB-Discussion Paper" (31 Seiten) des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung hat untersucht, welche Faktoren die Teilnahmewahrscheinlichkeit von Beschäftigten an Weiterbildungsangeboten beeinflussen. Die Ergebnisse zeigen, dass die Teilnahmewahrscheinlichkeit steigt, wenn die Weiterbildung auf die Arbeitszeit angerechnet wird, der Arbeitgeber die Weiterbildungskosten voll übernimmt, und wenn sich die Weiterbildung für den Arbeitnehmer oder die Arbeitnehmerin finanziell auszahlt. Längere Pendelzeiten zur Weiterbildungsstätte wirken sich hingegen negativ auf die Teilnahmebereitschaft aus. Quelle: www.iab.de > lesen

06.08.2018 · Fachbeitrag aus Betriebswirtschaft im Blickpunkt · Fallen bei der unternehmerischen Entscheidungsfindung

Anwendung der Break-even-Kalkulation:
Beliebt, aber auch nicht unkritisch!

Break-even-Rechnungen und Amortisationsrechnungen überzeugen auf den ersten Blick durch ihre einfache Anwendbarkeit und ihre gute Interpretierbarkeit. Aber Vorsicht vor einem unkritischen Einsatz.  > lesen

12.03.2018 · Fachbeitrag aus Wirtschaftsdienst Versicherungsvertreter · Finanzierung/Agenturvertrag

OLG lehnt Rückforderung von Darlehensbeträgen bei Beendigung des Agenturvertrags ab

In Agenturverträgen sind Klauseln an der Tagesordnung, mit denen Versicherer vereinbaren, dass sie Darlehensbeträge bei Beendigung des Agenturvertrags vom Versicherungsvertreter zurückfordern. Damit stellen sie ihre Versicherungsvertreter vor hohe Hürden, den Agenturvertrag zu kündigen. Die Gerichte schieben dieser Praxis regelmäßig einen Riegel vor. Zuletzt das OLG Hamburg.  > lesen

12345