Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww
66 Treffer für »13-42-2009-11-251-1«
Filtern nach Art
Filtern nach Branchen
Sortieren nach
12345

03.02.2022 · Fachbeitrag aus Versicherungsvermittlung professionell · Ausgleichsanspruch

Ausgleichsanspruch (Teil 4): Billigkeit, Barwert sowie Ausgleich im mehrstufigen Vertrieb

Der Ausgleichsanspruch stellt für viele Versicherungsvertreter die wirtschaftliche Absicherung oder gar die zentrale Altersversorgung dar. In der Rechtsprechung ist und bleibt der Ausgleichsanspruch daher seit Jahrzehnten ein Dauerbrenner. VVP erläutert Ihnen in einer Serie die wichtigsten Regeln im Umgang mit dem Ausgleichsanspruch. Erfahren Sie nachfolge alles über die Billigkeit, die Anrechnung des Barwerts einer betrieblichen Altersversorgung und den Ausgleichsanspruch im mehrstufigen ...  > lesen

29.04.2022 · Fachbeitrag aus Praxisführung professionell · Arbeitsrecht

Hitlergruß rechtfertigt fristlose Kündigung!

Einem Arbeitnehmer, der einem Kollegen mit einem Hitlergruß gegenübertritt, darf fristlos gekündigt werden. Diese Geste ist ein nationalsozialistisches Kennzeichen, das in einem Arbeitsverhältnis nicht hingenommen werden muss (Arbeitsgericht [AG] Hamburg, Urteil vom 20.10.16, Az. 12 Ca 348/15). > lesen

10.05.2022 · Nachricht aus Gestaltende Steuerberatung · Kapitaleinkünfte

Keine periodenübergreifende Saldierung von Stillhalteprämie und einem dazugehörenden Glattstellungsgeschäft

Das FG München (28.9.21, 6 K 1458/19, Rev. BFH: VIII R 27/21) hat aktuell entschieden, dass – anders als bei der Rechtslage bis zum VZ 2009 – vereinnahmte Stillhalterprämien bei Zufluss und Aufwendungen für Glattstellungsgeschäfte im Zeitpunkt des Abflusses zu berücksichtigen sind. Eine periodenübergreifende Saldierung findet nicht statt. > lesen

15.03.2022 · Fachbeitrag aus Aktuelles aus dem Steuer- und Wirtschaftsrecht · Gesetzgebung

Viertes Corona-Steuerhilfegesetz

Das Bundeskabinett hat am 16.2.2022 den Entwurf eines „Vierten Gesetzes zur Umsetzung steuerlicher Hilfsmaßnahmen zur Bewältigung der Coronakrise (Viertes Corona-Steuerhilfegesetz – Drucks. 83/22)“ beschlossen. Das Gesetz bedarf noch der Zustimmung von Bundestag und Bundesrat (Stand 4.3.22). Der Gesetzentwurf sieht vor, Unternehmen zur weiteren Bekämpfung der Folgen der Coronapandemie zur Förderung ihrer wirtschaftlichen Erholung gezielt mit konsequenten Maßnahmen zu unterstützen.  > lesen

24.05.2022 · Fachbeitrag aus Steuern sparen professionell · Kinderfreibeträge

Die Nichtanhebung der Kinderfreibeträge kann verfassungswidrig sein: Jetzt Rechte wahren

Im Steuerentlastungsgesetz 2022 ist nur der Grundfreibetrag erhöht worden. Verfassungsrechtlich geboten wäre es aber gewesen, auch die Kinderfreibeträge anzuheben. Das ist in der Vergangenheit parallel auch immer so praktiziert worden. Wahren Sie deshalb Ihre Rechte und stellen Sie einen „Herabsetzungsantrag“. SSP weist Ihnen den Weg.  > lesen

07.03.2022 · Fachbeitrag aus Praxisführung professionell · Arbeitsrecht

Mitarbeiter will trotz AU arbeiten: So kommen Sie als Praxisinhaber Ihrer Fürsorgepflicht nach

Physiopraxen sind keine anonymen Großbetriebe, die Mitarbeiter kennen einander. Wer arbeitsunfähig erkrankt, weiß, was an Mehrarbeit auf die Kollegen zukommt und/oder welche Patienten nicht versorgt werden. Entsprechend gibt es arbeitswillige, arbeitsfähige Mitarbeiter, die vor Ablauf einer Krankschreibung wieder arbeiten möchten. Als Praxisinhaber und Arbeitgeber stehen Sie hier in einem Spannungsfeld: Zwar ist die Einsatzbereitschaft des Mitarbeiters lobenswert, aber Sie haben ihm ...  > lesen

27.04.2022 · Fachbeitrag aus Praxisführung professionell · Arbeitsrecht

Wer sich eigenmächtig selbst beurlaubt,
riskiert die fristlose Kündigung

Wenn ein Arbeitnehmer unentschuldigt der Arbeit fernbleibt und sich eigenmächtig selbst beurlaubt, darf der Arbeitgeber ihm außerordentlich kündigen (Landesarbeitsgericht [LAG] Mecklenburg-Vorpommern, Urteil vom 23.11.2021, Az. 5 Sa 88/21, Abruf-Nr. 226862 ). Das Urteil betrifft zwar einen Busfahrer, ist aber auch für Angestellte in Gesundheitseinrichtungen (z. B. Physiopraxen) relevant. Wichtig ist vor allem folgender Grundsatz: Selbst wenn Angestellte in bestimmten Fällen einen Anspruch ...  > lesen

07.06.2022 · Fachbeitrag aus Steuern sparen professionell · Einkommensteuer/Umsatzsteuer

Solaranlage ohne Anschaffungskosten mieten: Darauf sollten Mieter steuerlich achten

Die Energiepreise bleiben hoch. Wer sich unabhängiger machen will, investiert in seine eigene Solaranlage. Weil auch deren Erstellungskosten gestiegen sind, schießen Miet-Angebote wie Pilze aus dem Boden. In dem Fall errichtet, betreibt und wartet der Vermieter (oder Leasinggeber) die Anlage. Es existieren Angebote, entsprechende Anlagen ab 77 Euro pro Monat bei einer Vertragslaufzeit von 20 Jahren zu mieten und anschließend für nur 1 Euro zu kaufen. Erfahren Sie, welche steuerlichen ...  > lesen

07.06.2022 · Fachbeitrag aus Privatliquidation aktuell · In eigener Sache

Lehrgang „Abrechnung optimieren in der Zahnarztpraxis“

Im über 8-stündigen Online-Lehrgang „Abrechnung optimieren in der Zahnarztpraxis“ zeigen wir Ihnen, wie Sie ausgewählte zahnärztliche Leistungen korrekt und vollständig abrechnen – von Mehrkostenvereinbarungen über Zahnersatz und Privatleistungen bei Kassenpatienten, Materialmanagement, Implantation sowie Dokumentation bis hin zum Erzielen wirtschaftlicher Honorare. > lesen

01.06.2022 · Fachbeitrag aus Abrechnung aktuell · Zusatzleistungen

IGeL in Zeiten von Post-COVID

Nachdem coronaspezifische Fragen den Praxisalltag inzwischen wieder etwas weniger dominieren, haben viele Praxisinhabende etwas mehr Zeit, sich mit ihrem Praxiskonzept zu beschäftigen. Ein Praxisangebot können die individuellen Gesundheitsleistungen (IGeL) sein: Diese gelten zunehmend als ein Baustein eines gezielten Praxismarketings. Aktuell werden auch Behandlungen im Zusammenhang mit Post-COVID-/Long-COVID-Syndrom als IGeL angeboten. > lesen

15.03.2022 · Fachbeitrag aus Aktuelles aus dem Steuer- und Wirtschaftsrecht · Homeoffice

Wegfall der Homeoffice-Pflicht –
Fluch oder Segen?

Arbeiten zu Hause (außerhalb des Arbeitsplatzes beim Arbeitgeber im Büro) war schon vor der Coronapandemie ein beliebtes Instrument, um Beruf und Privatleben besser in Einklang zu bringen. Mit Beginn der Coronapandemie hat das Homeoffice aber einen wahren Entwicklungsschub erfahren: Um betriebliche Infektionsrisiken zu vermeiden, haben sich Millionen von Arbeitnehmern – dort wo es ging – vom betrieblichen Arbeitsplatz ins heimische Büro zurückgezogen. Der Gesetzgeber hat Homeoffice mit ...  > lesen

15.03.2022 · Fachbeitrag aus Aktuelles aus dem Steuer- und Wirtschaftsrecht · Hilfe in der Krise und deren Folgeerscheinungen

Steuer-1 × 1 zur Kurzarbeit

Aufgrund der Coronapandemie mussten Millionen Arbeitnehmer in Deutschland seit dem 1.3.2020 in Kurzarbeit. Mit der Kurzarbeit tauchen viele steuerliche Fragen auf. Hier ein Steuer-1 × 1 rund um das Thema Kurzarbeit für die Beratungspraxis mit steuerlichen Gestaltungsüberlegungen vor Bezug des Kurzarbeitergeldes, während der Kurzarbeit und in den Steuererklärungen 2020 und 2021.  > lesen

15.03.2022 · Fachbeitrag aus Aktuelles aus dem Steuer- und Wirtschaftsrecht · Umsatzsteuer

Aufsichtsratsvergütungen

Die OFD Frankfurt hat sich umfassend zur umsatzsteuerlichen Behandlung von Aufsichtsratsvergütungen positioniert.  > lesen

17.05.2022 · Sonderausgaben aus VA Verkehrsrecht aktuell · Strafrecht/Owi · Verkehrsstrafrecht

Praxis-Kompendium OWi- und Verkehrsstrafrecht: Aktuelle Rechtsprechung für Ihre Mandate

Der Weg zur aktuellen Rechtsprechung im Verkehrsrecht wird immer mühsamer. Vor allem die fortschreitende Technik sorgt für eine Dynamik, die kaum noch zu überblicken ist. Doch es gibt eine clevere Abkürzung! Die einzigartige Kompaktübersicht von VA Verkehrsrecht aktuell bündelt für Sie auf 28 Seiten die OWi- und Verkehrsstrafrechts-Entscheidungen des letzten Jahres.  > lesen

02.05.2022 · Sonderausgaben aus UE Unfallregulierung effektiv · Kfz-Werkstätten · Reparaturkosten

Sonderausgabe: Schadenpositionen von A - Z beim Haftpflichtschaden - Alle kennen und erfolgreich durchsetzen

Es gibt gute Gründe, die Checkliste „Schadenpositionen von A - Z beim Haftpflichtschaden“ zu lesen: Geschädigte kennen einzelne Schadenpositionen oft nicht. Versicherer negieren Schadenpositionen oder kürzen diese – meist ungerechtfertigt. Kfz-Werkstätten sind betroffen, wenn sie die Ansprüche des Geschädigten aus abgetretenem Recht geltend machen. Ziel aller Beteiligten muss es sein, die Schadenpositionen lückenlos geltend zu machen (Kfz-Sachverständige müssen dies im Gutachten vorbereiten) und in voller Höhe gegenüber dem Versicherer durchzusetzen.  > lesen

12345