Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww
53 Treffer für »13-48-2011-2-25-1«
Filtern nach Art
Filtern nach Branchen
Sortieren nach
1234

18.11.2021 · Fachbeitrag aus Praxis Freiberufler-Beratung · Abmahnungen

Auf den Aufwendungsersatz fällt Umsatzsteuer an (oder?)

Umsatzsteuerlich stellt sich die Frage, ob Abmahnleistungen steuerbar und steuerpflichtig sind oder ob die Zahlungen des Abgemahnten als Schadenersatz gelten. BFH und BMF sind der Auffassung, dass nur der tatsächliche Ersatz des Schadens von der Umsatzsteuer ausgenommen bleibt, der Aufwendungsersatz, also zumeist die Rechtsanwaltskosten, aber der Umsatzsteuer unterliegt. Das LG Heidelberg ist allerdings ganz anderer Auffassung. Damit könnte in Einzelfällen die zivilrechtliche Durchsetzung ...  > lesen

18.10.2021 · Fachbeitrag aus Auto Steuern Recht · Arbeitgeberleistungen

Aufladen von Dienstwagen an privater Steckdose – wie lassen sich die Stromkosten erstatten?

Rund um die Elektromobilität gibt es viele lohnsteuerliche Fragen. Eine betrifft die Frage eines Autohauses zur Erstattung der Stromkosten, wenn der Dienstwagen an der privaten Steckdose aufgeladen wird.  > lesen

09.09.2021 · Fachbeitrag aus Anwalt und Kanzlei · Streitwertecke Teil 9 (9/2021)

14 aktuelle Entscheidungen zu den Themen Streitwert und Kostenfestsetzungsverfahren

Die Berechnung jeder Vergütung beginnt beim Gegenstands- oder Streitwert. Auch in der Kostenfestsetzung gilt es, achtsam zu sein und Vieles im Blick zu behalten: die Auslagen des Gerichts oder die Vergütung des Gegners, die zu hoch angesetzt werden, die Kürzung der eigenen Vergütung oder die Chance, noch „etwas herauszuholen“! Wir stellen in Teil 9 der Serie 14 wichtige, aktuelle Entscheidungen dazu in den Fokus und geben praktische Hinweise zum Umgang damit.  > lesen

06.09.2021 · Fachbeitrag aus Praxis Steuerstrafrecht · Meldepflicht

Mitteilung grenzüberschreitender Gestaltungen: Das sind die Sanktionen bei Verstößen

Die DAC6-Richtlinie verpflichtet die EU-Mitgliedsstaaten, Sanktionsvorschriften für Verstöße gegen die Pflicht zur Mitteilung grenzüberschreitender Steuergestaltungen zu erlassen, die wirksam, verhältnismäßig und abschreckend sind. Der deutsche Gesetzgeber folgte dieser Pflicht durch die Ergänzung des § 379 Abs. 2 AO um drei Tatbestandsalternativen.  > lesen

25.08.2021 · Nachricht aus Abrechnung aktuell · IWW-Webinar Abrechnungspraxis am 03.09.2021

Praxismaterial: Verschenken Sie kein Geld!

Die Abrechnung von Praxismaterialien ist komplex. Viele Fragen stellen sich. Eine Auswahl: Welche Materialien sind nach BEMA und welche nach GOZ ansatzfähig? Wo liegen die Unterschiede und wie erfolgt im privaten Gebührenrecht die Berechnung von Material bei Analogleistungen? Wo sind die Praxismaterialien in der Software und in der Rechnung zu erfassen? Wie läuft das mit dem Ausweis von Umsatzsteuer in Zahnarztpraxen mit und ohne Umsatzsteuerpflicht? Wann ist der reduzierte und wann der ... > lesen

31.08.2021 · Fachbeitrag aus Abrechnung aktuell · Gesundheitsuntersuchung

Neue EBM-Nrn. für Beratung zum Screening auf Hepatitis B und C mit und ohne GU

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hatte bereits im November 2020 den Leistungsumfang der Gesundheitsuntersuchung (GU) um ein einmaliges Screening auf Hepatitis B und C erweitert. Bei der Umsetzung dieser Erweiterung in der Gesundheitsuntersuchungs-Richtlinie (beim G-BA online unter iww.de/s5276 ) hat der Bewertungsausschuss mit Wirkung zum 01.10.2021 zwei Abrechnungspositionen neu in den EBM aufgenommen.  > lesen

03.09.2021 · Nachricht aus Verkehrsrecht aktuell · Autokauf

Erstattung der Finanzierungskosten bei Rücktritt

Kommt es wegen Täuschung über die Eigenschaften des verkauften Fahrzeugs zur Rückabwicklung, hat der Käufer auch Anspruch auf Erstattung der mit dem Erwerb verbundenen Finanzierungskosten. Ob die Finanzierungskosten auch bei dem Erwerb eines anderen Fahrzeugs entstanden wären, spielt keine Rolle, entschied der BGH. > lesen

23.01.2018 · Fachbeitrag aus Löhne und Gehälter professionell · Betriebsprüfung

Die 28 typischen Schwerpunkte
bei der Lohnsteuer-Außenprüfung

Dem Lohnsteuer-Außenprüfer einen Schritt voraus sein, das können Arbeitgeber, die wissen, welche Bereiche Prüfer besonders im Visier haben. LGP greift in einer Checkliste von A bis Z 28 typische Prüfungsschwerpunkte auf und gibt Arbeitgebern und Lohnabrechnern sofort umsetzbare Gestaltungshinweise. Eine weitere Checkliste führt alle lohnsteuerlich relevanten Unterlagen auf, die Unternehmen für die Prüfer bereithalten sollten.  > lesen

26.02.2021 · Fachbeitrag aus Erbfolgebesteuerung · Familienheim

Umzug wegen psychischer Erkrankung:
Steuerbefreiung fällt rückwirkend weg

Die Steuerbefreiung für das Familienheim fällt rückwirkend weg, wenn die Erbin nach zwei Jahren aus psychischen Gründen aus dem Familienheim auszieht und in eine andere Wohnung zieht, in der sie einen eigenen Haushalt führt – so das FG Münster in seiner Entscheidung vom 10.12.20.  > lesen

08.04.2021 · Fachbeitrag aus Praxis Unternehmensnachfolge · Abgabenordnung

Alles Wichtige zur steuerlichen Haftung
bei der Unternehmensnachfolge

Täglich werden unzählige Betriebe unentgeltlich übertragen oder veräußert. Insbesondere wegen der Coronakrise könnten sich die Veräußerungen an fremde Dritte infolge von Liquiditätsproblemen und einer unsicheren Zukunft drastisch erhöhen. Doch beim Unternehmenskauf ist Vorsicht geboten. Unter gewissen Voraussetzungen haftet der Erwerber für Steuern des Veräußerers nach § 75 AO. PU erklärt die Voraussetzungen der Haftungsnorm und erläutert, auf welche Steuern und welche ...  > lesen

18.02.2021 · Fachbeitrag aus Auto Steuern Recht · Handel über die Grenzen

Praxisfall 48: Verkauf eines Ersatzteils an einen Privatkunden in der EU – Abholfall

Erfahren Sie anhand eines Praxisfalls, welche Belege, Buchungen und Prüfungen erforderlich sind, um Ersatzteile an Privatkunden im EU-Ausland zu liefern. Und zwar für den Fall, dass die Transportverantwortung bei Ihrem Kunden liegt. Checklisten helfen Ihnen dabei, dies sofort in Ihrem Autohaus umzusetzen. Erfahren Sie zudem, wie Ihre Rechnung aussehen muss und wie Sie Lieferung bzw. Umsatz richtig buchen und melden.  > lesen

08.02.2021 · Fachbeitrag aus Steuern sparen professionell · Werbungskosten

Mit Reisekosten Steuern sparen (Teil 2)

Beruflich veranlasste Reisekosten sind steuerlich besonders begünstigt. Sie können zu hohen Steuererstattungen führen oder vom Arbeitgeber steuer- und sozialversicherungsfrei bezahlt werden. SSP hat das jüngste BMF-Schreiben analysiert und Sie in der Februar-Ausgabe mit den abzugsfähigen Fahrtkosten vertraut gemacht. Nachfolgend erfahren Sie alles zu den Abzugsposten „Verpflegungsmehraufwendungen“, „Unterkunftskosten“ bzw. „Reisenebenkosten“ und profitieren von einer Checkliste.  > lesen

27.01.2021 · Nachricht aus Anwalt und Kanzlei · Streitwertecke Teil 2 (2/2021)

Beim Gegenstandswert fängt die Vergütung an ...

Hat der Gesetzgeber mit dem KostRÄG 2021 die gesetzlichen Gebühren des Rechtsanwalts um linear 10 Prozent an der Grenze des noch Hinnehmbaren nach fast acht Jahren erhöht, hat er sie für die Inkassodienstleistungen ab dem 01.10.2021 um 20 bis 75 Prozent gesenkt. Vor diesem Hintergrund muss die Optimierung aller Gebühren wieder verstärkt in den Fokus rücken. Die Berechnung jeder Vergütung beginnt beim Gegenstands- oder Streitwert. Der folgende Beitrag Teil 2 zeigt neun wichtige ... > lesen

26.01.2021 · Fachbeitrag aus RVG professionell · PKH/VKH

Dieses Einkommen muss der Antragsteller zur Prozesskostenfinanzierung einsetzen

Gerichtliche Mandate mit PKH oder VKH spielen in der Praxis eine sehr große Rolle. Allerdings ist nicht immer von vornherein klar, ob der Mandant die erhoffte staatliche Hilfe erhält. Denn er muss das über ein bestimmtes Einkommen hinausgehende Vermögen dafür einsetzen, um die Prozesskosten zu bezahlen. Erst wenn solches Vermögen aufgebraucht bzw. nicht vorhanden ist, kann dem Mandanten PKH/VKH bewilligt werden. Der folgende Beitrag klärt darüber auf, welches Einkommen bzw. Vermögen ... > lesen

1234