Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww
75 Treffer für »13-48-2011-2-25-1«
Filtern nach Art
Filtern nach Branchen
Sortieren nach
12345

26.02.2021 · Fachbeitrag aus Erbfolgebesteuerung · Ehegatten

Begriff „Kinder“ im gemeinschaftlichen Testament

Das OLG Düsseldorf hatte sich in seinem Beschluss vom 25.11.20 mit der Frage zu beschäftigen, wie der Begriff „Kinder“ in einem gemeinschaftlichen Testament von Ehegatten auszulegen ist, wenn die Ehegatten keine gemeinsamen Abkömmlinge, wohl aber jeweils einseitige Abkömmlinge haben.  > lesen

26.02.2021 · Fachbeitrag aus Unfallregulierung effektiv · Ausfallschaden

13.300 Euro Nutzungsausfall: Neue und bekannte Versicherer-Argumente überzeugen nicht

Häufig wartet der Geschädigte mit einer Unfallschadenreparatur ab, die ihn finanziell überfordert, bis der gegnerische Haftpflichtversicherer die Eintrittspflicht zusagt. Dann schuldet der Versicherer die Nutzungsausfallentschädigung für den gesamten Ausfallzeitraum. Das ergibt sich aus einem Urteil des LG Hamburg, das zu einem Rundumschlag gegen Einwendungen der Versicherer ausholt.  > lesen

19.02.2021 · Fachbeitrag aus ChefärzteBrief · Arbeitsrecht

Chefarzt und Facharzt im MVZ: Kündigungsschutz bei verbundenen Anstellungsverhältnissen

Manche Chefärzte sind gleichzeitig als Fachärzte in einem Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) angestellt. Eine einheitliche Betriebsorganisation von Krankenhausträger und MVZ, wie etwa eine gemeinsame räumliche Unterbringung, derselbe Geschäftsführer sowie derselbe Internetauftritt, sprechen dafür, dass die Arbeitsabläufe beider Unternehmen miteinander verknüpft und einheitlich organisiert sind. Wird eines der beiden Arbeitsverhältnisse des Chefarztes gekündigt, kann dies dazu ...  > lesen

23.11.2021 · Downloads allgemein aus CE Chef easy · Personal · Weisungs­gebundenheit

Gesetz zur Änderung des Infektionsschutzgesetzes ... (Stand: 23.11.2021)

Das Gesetz war am 18.11.21 im Bundestag beschlossen und am 19.11.21 vom Bundesrat verabschiedet worden - es tritt am 24.11.21 in Kraft. Es enthält unter anderem Regelungen zu 3-G (geimpft, genesen, getestet) am Arbeitsplatz sowie zur Homeofficepflicht für Bürojobs (novellierter §28b IfsG). Beachten Sie auch weitere Regelungen - wie z. B. 3-G-Regeln im öffentlichen Verkehr oder die Einschränkungsbestimmungen für den Freizeitbereich, die jeweils durch Verordnungen der Länder bestimmt werden. > lesen

27.10.2021 · Sonderausgaben aus GStB Gestaltende Steuerberatung · Downloads · Alle Steuerzahler

Checkliste "Steuergestaltung 2021/2022"

Zum 31.12. muss der Steuerberater jedes Jahr alle Mandate auf den Prüfstand stellen. Die Checkliste „Steuergestaltung 2021/2022 ist hierbei ein kompetenter Leitfaden. Sie bietet einen kompakten Überblick über alle aktuellen Gesetzesänderungen. Sie ist übersichtlich gegliedert nach Einkunftsarten und nach Rechtsformen. So können bestehende Gestaltungsmodelle und steuerliche Dauertatbestände systematisch überprüft und an aktuelle Gegebenheiten angepasst werden. Und der Handlungsdruck ist – nicht nur wegen Corona – in diesem Jahr nochmals deutlich gewachsen. So hat der Gesetzgeber mit dem KöMoG jüngst ein Optionsmodell für Personengesellschaften eingeführt, und auch der BFH hat mit einigen Entscheidungen für völlig neue Spielregeln gesorgt. Bei dieser Flut an Änderungen gilt es in erster Linie, nicht den Überblick zu verlieren – und mit der Checkliste „Steuergestaltung 2021/2022“ sind Sie hier auf der sicheren Seite.  > lesen

18.11.2021 · Fachbeitrag aus Praxis Freiberufler-Beratung · Sozialversicherung

Freiberuflich tätiger Rechtsanwalt muss für Tätigkeit als Repetitor SV-Beiträge zahlen

Die Tätigkeit eines Rechtsanwalts als juristischer Repetitor ist gemäß § 2 S. 1 Nr. 1 SGB VI versicherungspflichtig, auch wenn für die hauptberufliche Tätigkeit als Rechtsanwalt eine Befreiung besteht (LSG München 20.4.21, L 13 R 508/12).  > lesen

21.06.2021 · Fachbeitrag aus Praxis Unternehmensnachfolge · Immobilienvermögen

Immobilien in der Nachfolgeplanung –
Brennpunkte 2020/2021

Die Planung und Umsetzung einer Nachfolge in Immobilienvermögen stellt an die Beratung besondere Herausforderungen im Zivil- und Steuerrecht. Innerhalb des Steuerrechts sind neben der Erbschaft- und Schenkungsteuer sowie der Bewertung die Einkommensteuer und die Grunderwerbsteuer berührt. Der nachfolgende Beitrag stellt eine Auswahl der wichtigen Entwicklung in diesen Gebieten während der letzten Monate dar.  > lesen

01.06.2021 · Fachbeitrag aus VereinsBrief · Mitgliederversammlung

Virtuelle Mitgliederversammlung: Sieben Fehler kosten Sie die Wirksamkeit Ihrer Beschlüsse

Ein positiver Nebeneffekt der Corona-Pandemie war der Digitalisierungsschub im Vereinsbereich. Durch die im „Gesetz über Maßnahmen im Gesellschafts-, Genossenschafts-, Vereins-, Stiftungs- und Wohnungseigentumsrecht zur Bekämpfung der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie (GesRuaCOVBekG)“ ist die Möglichkeit der virtuellen Mitgliederversammlung geschaffen worden. Viele Vereine nehmen diese auch wahr. Doch aufgepasst: Wenn Sie nur einen von sieben möglichen Fehlern machen, kostet Sie das ...  > lesen

10.11.2021 · Sonderausgaben aus AAA Abrechnung aktuell · Downloads · Privatliquidation

Sonderausgabe "Honorareinbußen abfedern mit der GOÄ"

Die Corona-Pandemie hat in den Arztpraxen für höhere Kosten und vielfach auch geringere Honorareinnahmen gesorgt. Möglichkeiten zum Ausgleich durch eine Steigerung der Honorare bietet vor allem die GOÄ. Die Sonderausgabe "Honorareinbußen abfedern mit der GOÄ" setzt an den besonders wirkungsvollen Hebeln der GOÄ an. Das ist insbesondere die Faktorsteigerung. Daneben werden die Potenziale u. a. auch bei den Hausbesuchen, dem Wegegeld oder der Sachkosten-Abrechnung aufgezeigt.  > lesen

15.12.2020 · Fachbeitrag aus Gestaltende Steuerberatung · GmbH-Geschäftsführerversorgung

Eindeutigkeit und Auslegungsfähigkeit von Pensionszusagen

Die Finanzverwaltung vertrat bisher zur Auslegung von Pensionszusagen eine sehr restriktive Haltung. Als „scharfes Schwert“ diente ihr dabei das Eindeutigkeitsgebot des § 6a Abs. 1 Nr. 3 Halbs. 2 EStG. Danach muss die Formulierung einer Pensionszusage so klar und eindeutig gewählt sein, dass hinsichtlich ihrer Anwendung keine Unklarheiten mehr bestehen können. Bei Nichterfüllung lehnte die Finanzverwaltung eine Auslegung der Vereinbarung rigoros ab und nahm die ...  > lesen

18.12.2020 · Fachbeitrag aus Unfallregulierung effektiv · Schadenabwicklung

Entfernungen im Schadenersatzrecht:
Wann, warum und wie weit?

Im Schadenersatzrecht sind Entfernungen in verschiedenen Bereichen relevant, z. B. bei den Verbringungskosten und bei der fiktiven Abrechnung. Entfernungen als Entscheidungskriterium können dabei ganz unterschiedlich begründet sein. Mal geht es um Marktkenntnis, ein anderes Mal geht es um Bequemlichkeit, in wieder anderen Fällen geht es um Kosten. Dieser Beitrag zeigt einen Überblick über die Fälle, die Motive und die Tendenzen in der Rechtsprechung.  > lesen

22.09.2020 · Fachbeitrag aus Praxis Freiberufler-Beratung · Einkommensteuer

Wie wär‘s, wenn das Finanzamt die Alufelgen für den Porsche bezahlte?

Befristete Mehrwertsteuersenkung auf 16 %, diverse Sonderangebote in der Automobilindustrie und eine neue Möglichkeit zur degressiven Abschreibung. Ein Neuwagenkauf kann derzeit lukrativ sein. Doch damit nicht genug. Durch eine relativ unbekannte, aber sehr einfache und effektive Möglichkeit bezahlt langfristig das Finanzamt die Zusatzkosten für Sonderausstattungen. Wie das funktioniert, zeigt PFB anhand eines Beispiels und gibt nähere Erläuterungen.  > lesen

25.10.2021 · Fachbeitrag aus Auto Steuern Recht · Bilanz

Verluste bei Rücknahme von Leasingrückläufern: So machen Sie sie steuerbilanziell geltend

Viele Autohändler verkaufen Leasingfahrzeuge. In den Verträgen zum kaufenden Leasinggeber wird regelmäßig eine Rückkaufverpflichtung des Händlers vereinbart. Übernimmt der Leasingnehmer nach Auslaufen des Leasingvertrags das Fahrzeug nicht, muss der Händler es – auf Verlangen des Leasinggebers – zurückkaufen. In der Praxis drohen in solchen Fällen Verluste. ASR klärt auf, wie Sie diese in der Steuerbilanz berücksichtigen, damit sie auch in der Betriebsprüfung standhalten.  > lesen

07.11.2018 · Fachbeitrag aus Praxisführung professionell · Therapieangebot

Meilen, die heilen: Laufkurse in der Physiopraxis

Im Jahr 2015 gaben 22 Mio. Bundesbürger an, regelmäßig zu laufen (Quelle: leichtathletik.de , online unter www.iww.de/s2139 ). Auch als Physiotherapeut können Sie Laufkurse in Ihr Therapieangebot integrieren – als Wettkampfvorbereitung für ambitioniertere Läufer bzw. Spitzensportler, zur Ergänzung eines Athletiktrainings (PP 06/2018, Seite 11) oder als gesundheitsorientiertes Training für Sport-(Wieder-)Einsteiger. Der folgende Beitrag konzentriert sich auf das ...  > lesen

24.06.2021 · Fachbeitrag aus Erbfolgebesteuerung · Nachfolgeplanung

Personengesellschaftsanteile und Gemeinschaftsvermögen – ein höchst praxisrelevanter Dualismus

Zivilrechtlich haben Personengesellschaftsanteile einen besonderen Charakter, da sie nicht in ein Gesamthandsvermögen fallen können. Dieses generelle Problem hat auch Folgen für die steuerliche Behandlung. Die erbrechtlichen Konsequenzen der Sonderrechtsnachfolge in Personengesellschaftsanteile wurden bereits im Januarheft beleuchtet (ErbBstg 21, 19). Demnach sind z. B. Erbengemeinschaften am Personengesellschaftsanteil nicht möglich. Auch güterrechtlich kann Gemeinschaftsvermögen ...  > lesen

12345