logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

28.05.2019 · Fachbeitrag · Abkommensrecht

Doppelansässigkeit von Gesellschaften im Abkommensrecht

| Mit dem Erlass des MoMiG (BGBl I 08, 2026) ist es deutschen Kapitalgesellschaften seit dem Jahr 2008 rechtlich gestattet, ihren Verwaltungssitz (Ort der Geschäftsleitung) unter Beibehaltung des im Handelsregister eingetragenen Satzungssitzes ins Ausland zu verlagern. In der Beratungspraxis haben Gestaltungen mit doppelt ansässigen Gesellschaften mittlerweile einen festen Platz eingenommen. Aber auch wenn eine Mehrfachansässigkeit von Gesellschaften, juristischen Personen und Personengesellschaften nicht so häufig vorkommt wie eine Doppelansässigkeit natürlicher Personen (vgl. Wilke PIStB 19, 54), bedarf sie trotzdem einer Regelung im DBA, wie das folgende Praxisbeispiel zeigt. |