Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww
  • ·Nachricht ·Abgabenordnung und Umsatzsteuer

    Neuerungen im Steuerrecht für Existenzgründer

    | Durch das Dritte Bürokratieentlastungsgesetz (BGBl I 19, 1746) gelten für Existenzgründer einige steuerliche Neuerungen. Zu der elektronischen Übermittlungspflicht des Gründerfragebogens und der ausgesetzten Pflicht zur Abgabe monatlicher USt-Voranmeldungen hat das BMF nun Stellung bezogen. |

     

    Steuerpflichtige müssen dem FA innerhalb eines Monats nach Eröffnung eines land-/forstwirtschaftlichen oder gewerblichen Betriebs oder der Aufnahme einer freiberuflichen Tätigkeit Auskünfte über die für die Besteuerung erheblichen rechtlichen und tatsächlichen Verhältnisse erteilen.

     

    Ab dem 1.1.21 sind ‒ sofern die Auskunftserteilung nicht wegen eines Härtefalls nach amtlich vorgeschriebenem Vordruck zugelassen wurde ‒ folgende Fragebögen (unter: www.elster.de) elektronisch zu übermitteln (BMF 4.12.20, IV A 5 - O 1561/19/10003 :001, Abruf-Nr. 220309):