Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww
  • ·Fachbeitrag ·Personengesellschaften

    Nutzung verrechenbarer Verluste bei beabsichtigter Umstrukturierung einer KG

    von Prof. Dr. Alexander Kratzsch, Bünde

    | In der Beratungspraxis wird häufig die Frage gestellt, welche Maßnahmen ein Kommanditist begleitend oder anstelle einer Liquidation ergreifen kann, um verrechenbare Verluste zu nutzen. Die sich bietenden Möglichkeiten werden nachfolgend anhand eines Musterfalls dargestellt. |

    1. Musterfall

    Eine Ein-Mann-GmbH & Co. KG betreibt ein Restaurant. Wegen andauernder Verluste, die sich durch die Corona-Krise zugespitzt haben, soll das Unternehmen liquidiert werden. Durch Feststellungsbescheid 2018 wurden für den Kommanditisten folgende Werte festgestellt:

     

    • Kapitalkonto Ende 31.12.18: 50.000 EUR (negativ)