logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

18.05.2018 · Musterformulierungen · Downloads · Sorge- und Umgangsrecht

Sorgerechtliche Befugnisse des Ehegatten des Alleinsorgeberechtigten

Stirbt der Elternteil, dem die elterliche Sorge allein zustand § 1626a Abs. 3 BGB, muss das Familiengericht die elterliche Sorge dem überlebenden Elternteil übertragen, wenn dies des Wohl des Kindes nicht widerspricht, § 1680 Abs. 2 BGB. Widerspricht die Alleinsorge des anderen Elternteils dem Kindeswohl, ist ein Vormund zu bestellen, § 1773 BGB. Dafür kommt auch der Ehegatte als Stiefelternteil in Betracht Dem Sorgeberechtigten steht nach § 1776 Abs. 1, § 1777 Abs. 1 BGB ein Benennungsrecht zu. Ihm muss aber bei seinem Tod die Personen- und Vermögenssorge für das Kind zustehen.

lock Die Arbeitshilfe jetzt herunterladen

Anmeldung für KundenTagespass für 8 € kaufen