Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww
  • 57 Downloads in ErbBstg Erbfolgebesteuerung
    Filtern nach Themen
    Filtern nach Art
    Sortieren nach
    1234

    28.09.2021 · Musterformulierungen · Downloads · Erbrecht und Zivilrecht

    Vollmacht des Erben zur Erstellung eines Nachlassverzeichnisses

    Die Rechtsprechung stellt an ein ordnungsgemäßes und vollständiges notarielles Nachlassverzeichnis hohe Anforderungen. Für ausländische Vermögen lässt sich zwar grds. nur eine eingeschränkte Ermittlungspflicht des Notars herleiten. Der BGH hat zuletzt jedoch ein Nachlassverzeichnis für unvollständig gehalten, weil es aufgrund unterbliebener Vollmachtserteilung durch den Erben keine Angaben zu Konten des Erblassers in Österreich enthielt. Mit dieser Entscheidung wird sich somit auch ...  > weiter

    28.09.2021 · Checklisten · Downloads · Erbrecht und Zivilrecht

    Fragebogen zur Erstellung eines Nachlassverzeichnisses

    Das notarielle Nachlassverzeichnis ist der „Goldstandard“ in der Bearbeitung pflichtteilsrechtlicher Mandate. Dies hat zur Folge, dass sich die Gerichte vermehrt mit dem Nachlassverzeichnis beschäftigen. Demzufolge wird der Rechtsanwalt des Pflichtteilsberechtigten schon zur Vermeidung der eigenen Haftung in der Regel die Vorlage eines notariellen Nachlassverzeichnisses fordern. Doch welche Möglichkeiten hat der Notar überhaupt, den Nachlass vollständig und richtig zu ermitteln? Mit den ...  > weiter

    31.08.2021 · Sonderausgaben · Downloads · Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer

    Prüfliste Erbfolgebesteuerung

    Der Entschluss, einen Teil seines Vermögens schon zu Lebzeiten zu übertragen oder seinen Betrieb zu übergeben, ist oft schnell gefasst. Doch viele Mandanten machen sich im Vorfeld keine Gedanken, was schon zu Lebzeiten vererbt werden soll, wie das Testament aussehen soll und was alles im Detail zu regeln ist. Damit das „Erstberatungsgespräch“ nicht zum Fiasko wird und Sie eine ideale Grundlage für die perfekte Beratung haben, haben wir die „Prüfliste Erbfolgebesteuerung“ neu ...  > weiter

    24.06.2021 · Musterformulierungen · Downloads · Erbrecht und Zivilrecht

    Notarielles Nachlassverzeichnis

    Das notarielle Nachlassverzeichnis ist der „Goldstandard“ in der Bearbeitung pflichtteilsrechtlicher Mandate. Einheitliche Vorgaben seitens der Rechtsprechung fehlen bislang allerdings. Klar ist jedoch: Ein Verzeichnis, das sich lediglich auf die Beurkundung von Angaben des Erben beschränkt, erfüllt die hohen Anforderungen nicht. Doch wie genau hat ein solches Verzeichnis dann in der Praxis auszusehen? Mit unserem „Fahrplan“ sind Sie auf der sicheren Seite.  > weiter

    01.03.2021 · Sonderausgaben · Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer · Nachfolgeplanung

    Tod des Gesellschafters

    Verstirbt der Gesellschafter einer Personengesellschaft und wurde im Gesellschaftsvertrag nicht vorgesorgt, gibt es schnell ein böses Erwachen. Denn je nach Gesellschaftstyp steht dann die Auflösung der Gesellschaft, das Ausscheiden des Gesellschafters ohne Eintrittsrecht seiner Erben oder ein anderes ungewolltes „Konstrukt“ im Raum. Und nicht nur die zivilrechtlichen Folgen können fatal sein, auch steuerlich steht einiges auf dem Spiel. Die neue Sonderausgabe „Tod des Gesellschafters: ...  > weiter

    28.09.2020 · Sonderausgaben · Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer · Privat- und Betriebsvermögen

    Die Erbengemeinschaft und ihre Auseinandersetzung: 56 steuerliche Fragen und Antworten

    Die folgende Sonderausgabe dient der Vorbereitung des Mandantengesprächs, wenn der Erbfall zu einer Erbengemeinschaft führt. Sie spricht sowohl Fragen der Vererbung von Privatvermögen, Betriebs­vermögen oder auch Mischnachlässen an.  > weiter

    28.08.2020 · Musterformulierungen · Downloads · Testamentsgestaltung

    § 4 Zweckvermächtnis

    Gemeinschaftliche Ehegattentestamente, mit denen der überlebende Ehegatte zum alleinigen Vollerben und die Kinder zu Schlusserben eingesetzt werden, sind immer noch eine überzeugende Gestaltungsempfehlung. Je nach Umfang des Vermögens kann es sich erbschaftsteuerlich aber anbieten, den überlebenden Ehegatten mit Vermächtnissen zugunsten der Kinder zu beschweren. Auf diese Weise kann es gelingen, die Erbschaftsteuer für den überlebenden Ehegatten zu minimieren, den Kindern die Ausnutzung ...  > weiter

    28.07.2020 · Musterformulierungen · Downloads · Testamentsgestaltung

    Testamentsgestaltung Behindertentestament

    Haben Eheleute ein behindertes Kind, besteht regelmäßig ein Spannungsverhältnis zwischen dem Wunsch, das Kind durch finanzielle Zuwendungen ausreichend zu versorgen, und dem Schutz des Familienvermögens. Denn der Sozialhilfeträger soll seine Leistungen für das behinderte Kind weiterhin erbringen, aber dabei nicht auf den künftigen Nachlass zugreifen können. Diese Regelungsziele gilt es bei der Abfassung eines Behindertentestaments genau im Blick zu behalten – was keine leichte Aufgabe ...  > weiter

    09.07.2020 · Sonderausgaben · Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer · Familienheim

    Steuergestaltungen zum Familienheim

    Geht ein Familienheim zu Lebzeiten von einem Elternteil auf ein Kind über, so unterliegt dies der Schenkungsteuer. Da der Grundbesitzwert vieler Familienheime über den persönlichen Freibetrag des Kindes weit hinaus gehen dürfte, stellt sich für den Berater die Frage, wie er eine solche Zuwendung steuerlich optimieren kann. Mit der von uns entwickelten Checkliste „36 Fragen rund um das Familienheim“ sind Sie auf der sicheren Seite. Die Checkliste greift unter Einbeziehung jüngerer ...  > weiter

    21.02.2018 · Sonderausgaben · Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer · Privat- und Betriebsvermögen

    Steuerliche Risiken beim Güterstandswechsel

    Wird der gesetzliche Güterstand der Zugewinngemeinschaft zu Lebzeiten der Ehegatten beendet, beruht dies meist auf einer Ehescheidung – entsprechendes gilt für eingetragene Lebenspartner nach § 15 LPartG. Daneben erlangt die „freiwillige“ Beendigung des Güterstands zunehmend Bedeutung. Gemäß § 5 Abs. 2 ErbStG ist der Zugewinnausgleich grundsätzlich schenkungsteuerfrei. In der Praxis häufen sich allerdings Haftungsfälle, bei denen der auf Geld gerichtete ...  > weiter

    08.11.2016 · Sonderausgaben · Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer · Erbschaftsteuerreform

    Das neue Erbschaftsteuergesetz - Beratung optimieren, Steuern reduzieren

    Zu dem vom Deutschen Bundestag am 24.6.16 beschlossenen Gesetz zur Anpassung des Erbschaftsteuer- und Schenkungsteuergesetzes an die Rechtsprechung des BVerfG hat der Vermittlungsausschuss in seiner Sitzung am 21.9.16 eine Beschlussempfehlung abgegeben. Den Änderungen haben der Deutsche Bundestag am 29.9.16 und der Bundesrat am 14.10.16 zugestimmt. In dieser Sonderausgabe werden die Änderungen des BewG und des ErbStG anhand zahlreicher Beispiele erläutert und erste Gestaltungshinweise ...  > weiter

    04.08.2016 · Checklisten · Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer · Nießbrauch

    40 wichtige Fragen zum Vorbehaltsnießbrauch an Grundstücken des Privatvermögens

    Der Vorbehaltsnießbrauch am Grundstück ist sowohl zivil- als auch steuerrechtlich ein Klassiker der vorweggenommenen Erbfolge. Insofern erstaunt es nicht, dass er immer wieder Gegenstand der Rechtsprechung und von Verwaltungs­anweisungen wird. Mit der Checkliste werden die wichtigsten Fragen rund um den Vorbehaltsnießbrauch am Grundstück beantwortet.  > weiter

    01.07.2016 · Checklisten · Downloads · Testamentsgestaltung

    Gestaltungsempfehlungen: Kombination von Patchwork-, Geschiedenen- und Behindertentestamenten

    Besondere Familienkonstellationen erfordern besondere Testamentsgestaltungen: Für die Patchwork-Familie, für Geschiedene und für den Fall eines behinderten Erben gibt es anerkannte Gestaltungsempfehlungen. Welche Punkte dabei erfüllt sein müssen, ist in der folgenden Zusammenfassung hinterlegt.  > weiter

    01.03.2016 · Checklisten · Downloads · Pflichtteilsrecht

    Pflichtteilsrecht aus zivilrechtlicher Sicht

    Das Pflichtteilsrecht schränkt die Testierfreiheit des Erblassers erheblich ein und soll dem Pflichtteilsberechtigten eine Mindestteilhabe am Nachlass sichern. In die Nachfolgeplanung müssen daher sowohl die zivilrechtlichen als auch die steuerrechtlichen Aspekte des Pflichtteilsrechts einbezogen werden. Die folgende Checkliste enthält die wichtigsten Regeln zum Pflichtteilsanspruch aus zivilrechtlicher Sicht.  > weiter

    30.07.2015 · Checklisten · Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer · Familienheim

    30 Fragen rund um das Familienheim

     > weiter

    1234