logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

20.01.2016 · Fachbeitrag · Vertragsrecht

Acht goldene Regeln zur einvernehmlichen Aufhebung eines (Sub-)Planervertrags

| Sie haben das sicher auch schon erlebt: Es gibt Situationen, in der Sie mit dem Vertragspartner – Auftraggeber oder Subplaner – einfach nicht mehr zusammenarbeiten können oder wollen. So einfach ist der Ausstieg aber nicht. Als Auftragnehmer können Sie einen Vertrag nur aus wichtigem Grund kündigen. Wann ein wichtiger Grund vorliegt, ist aber umstritten. Folglich drohen bei solchen Kündigungen lange und teure – gerichtliche – Auseinandersetzungen. Viel besser ist es, den Vertrag einvernehmlich aufzuheben. Dabei sollten Sie unbedingt acht Regeln beachten. |