ESA Einspruch aktuell
Einspruchsmuster – Verfahrenshinweise - Praxis-Checklisten
Jetzt kostenlos testen!
 

Topmeldung

11.11.2014 | Gratis-Einspruchsmuster November 2014

Falsche Einspruchsbelehrung der Familienkassen verlängert die Einspruchsfrist auf ein Jahr

Enthält der Bescheid Ihrer Familienkasse diesen Passus „Hinweise: Wenn Sie mit der oben aufgeführten Forderung grundsätzlich nicht einverstanden sind, wenden Sie sich bitte an Ihre zuständige Familienkasse.“ führt dies zur Unrichtigkeit der Rechtsbehelfsbelehrung und damit gemäß § 356 Abs. 2 AO zur Verlängerung der Rechtsbehelfsfrist auf ein Jahr.

Nachricht weiterlesen

21.11.2014 | Umsatzsteuer

Welche Anforderungen stellt § 14c UStG an die Leistungsbeschreibung in einer Rechnung?

Gelten für die Leistungsbeschreibung in einer Rechnung i.S. des § 14c UStG dieselben Anforderungen wie für eine Rechnung i.S. der § 15 UStG i.V.m. § 14 Abs. 4 Nr. 5 UStG? Oder sind die Anforderungen mit Blick auf den Zweck von § 14c UStG, nämlich die missbräuchliche Verwendung von Rechnungen zum Umsatzsteuerbetrug zu vermeiden, weniger streng (BFH V R 29/14, vorgehend: FG Niedersachsen 29.1.14, 5 K 160/13)?

Nachricht weiterlesen

20.11.2014 | Kleinunternehmer

Schuldet der Aussteller oder der Empfänger einer Gutschrift die zu Unrecht ausgewiesene Umsatzsteuer?

Rechnet der Leistungsempfänger mittels Gutschrift mit Umsatzsteuer gegenüber einem Kleinunternehmer ab, schuldet der Kleinunternehmer diese zu Unrecht ausgewiesene Steuer – jedenfalls dann, wenn der Kleinunternehmer den Gutschriften nicht widerspricht und sie sogar unterschrieben zurückschickt (FG Münster 9.9.14, 15 K 2469/13 U; Revision zugelassen).

Nachricht weiterlesen

19.11.2014 | Haftung für Berufsfehler

Der Steuerberater darf einen im Auftrag des Mandanten eingelegten Einspruch nicht eigenmächtig zurücknehmen

Grundsätzlich ist der rechtliche Berater verpflichtet, die Weisungen seines Mandanten zu befolgen. Wird der Steuerberater vom Mandanten beauftragt, Einspruch einzulegen, muss er davon ausgehen, dass das Rechtsmittelverfahren durchgeführt werden soll. Vor der Rücknahme muss er mit seinem Mandanten sprechen, wenn er nicht pflichtwidrig handeln will (BGH 25.9.14, IX ZR 199/13).

Nachricht weiterlesen

19.11.2014 | Erledigte Verfahren

Leitsatzentscheidungen des BFH

Der BFH hat drei Leitsatzentscheidungen veröffentlicht. Darunter ist auch eine EuGH-Vorlage zur erbschaftsteuerrechtlichen Anzeigepflicht eines inländischen Kreditinstituts mit Zweigniederlassung im EU-Ausland.

Nachricht weiterlesen

17.11.2014 | Anhängige Verfahren

Neu beim BFH anhängige Verfahren des FG Münster

Das FG Münster hat eine Reihe von Verfahren bekannt gegeben, die als Revisionen dem BFH vorliegen. Darunter ist auch eine Entscheidung zur Steuerbefreiung für Kunstgegenstände und Kunstsammlungen bei der Schenkungsteuer.

Nachricht weiterlesen

13.11.2014 | Bilanzierung

Die Sperrfrist ist bei Einbringung in eine Einmann-GmbH & Co. KG unbeachtlich

Die dreijährige Sperrfrist in § 6 Abs. 5 S. 4 EStG ist auf die Einmann-GmbH & Co. KG nicht anwendbar. Sie ist durch teleologische Reduktion auf solche Vermögensübertragungen zu beschränken, bei denen – ohne gegenläufigen Ansatz in der Ergänzungsbilanz – der während der Sperrfrist erzielte Veräußerungs- oder Entnahmegewinn nicht nur dem Einbringenden zuzurechnen wäre, sondern auch den anderen am Vermögen der Personengesellschaft beteiligten Gesellschaftern (FG Düsseldorf 10.4.14, 11 K 3050/11 F, 11 K 863/14 F). Der BFH hat die Revision nachträglich zugelassen.

Nachricht weiterlesen

< Ältere Beiträge | Neuere Beiträge >