ESA Einspruch aktuell
Einspruchsmuster – Verfahrenshinweise - Praxis-Checklisten
Jetzt kostenlos testen!
 

Topmeldung

17.09.2014 | Gratis-Einspruchsmuster September 2014

Sind Selbstbehalte bei der Krankenversicherung eine außergewöhnliche Belastung oder Sonderausgaben?

Sind Selbstbehalte bei Krankenversicherungen als Sonderausgabe bzw. ohne Kürzung um eine zumutbare Belastung als außergewöhnliche Belastung abziehbar? FA und FG meinen nein. Nun liegt die Frage dem BFH zur Klärung vor (FG Köln 15.8.13, 15 K 1858/12, Rev. BFH X R 43/14; ).

Nachricht weiterlesen

01.10.2014 | Einkommensteuer

Beim Arbeitgeber mitversicherte Klinikärzte in der Betriebshaftpflichtversicherungl

Die Mitversicherung angestellter Klinikärzte in der Betriebshaftpflichtversicherung der Arbeitgeberin ist kein geldwerter Vorteil (FG Schleswig-Holstein 25.6.14, 2 K 78/13, Rev. BFH VI R 47/14)

Nachricht weiterlesen

01.10.2014 | Einkommensteuer

Kinderbetreuungskosten bei Unterbrechung der Erwerbstätigkeit infolge Arbeitslosigkeit

Kinderbetreuungskosten sind auch dann erwerbsbedingt i.S. des § 9c Abs. 1 S. 1 EStG 09, wenn sie im Hinblick auf eine erst angestrebte Tätigkeit anfallen, sofern ein objektiver tatsächlicher und wirtschaftlicher Zusammenhang mit der (beabsichtigten) Erwerbstätigkeit festgestellt werden kann. Im Falle einer durch Arbeitslosigkeit verursachten Unterbrechung der Erwerbstätigkeit des Steuerpflichtigen kann ein solcher Zusammenhang (entgegen BMF 19.1.07, IV C 4-S 2221-2/07, BStBl I 07, 184) auch gegeben sein, wenn die Unterbrechung länger als vier Monate andauert (FG Schleswig-Holstein 22.5.14, 1 K 1/13, Rev. BFH III R 23/14).

Nachricht weiterlesen

01.10.2014 | Anhängige Verfahren

Leitsatzentscheidungen des BFH

Der BFH hat heute eine Reihe von Leitsatzentscheidungen veröffentlicht. Hervorhebenswert ist das Urteil zur Abfärbewirkung auf eine vermögensverwaltende Personengesellschaft bei Beteiligung an einer gewerblich tätigen Mitunternehmerschaft.

Nachricht weiterlesen

30.09.2014 | Vermieter

Zur Aufteilung des Gesamtkaufpreises bei Anschaffung eines bebauten Grundstücks

Erwirbt der Steuerpflichtige ein bebautes Grundstück zum Zwecke der Vermietung, bemisst sich die Höhe der Abschreibungen nach dem auf das Gebäude entfallenden Anteil am Gesamtkaufpreis. Der Aufteilungsmaßstab richtet sich dabei grundsätzlich nach der Kaufpreisaufteilung der Vertragsparteien, so das Finanzgericht Berlin-Brandenburg, das sich in seiner Entscheidung insbesondere mit den Ausnahmetatbeständen beschäftigt hat (FG Berlin-Brandenburg 18.2.14, 5 K 5012/12, Rev. BFH IX R 12/14).

Nachricht weiterlesen

29.09.2014 | Bescheidänderung

Keine offenbare Unrichtigkeit, wenn das Finanzamt die falschen Daten nimmt

Gibt der Steuerpflichtige die richtigen Daten an und verwendet das Finanzamt die vom Arbeitgeber übermittelten elektronischen – falschen – Lohnsteuerdaten, ist später eine Berichtigung wegen offenbarer Unrichtigkeit (§ 129 AO) ausgeschlossen (FG Niedersachsen 28.7.14, 3 V 226/14, Beschluss).

Nachricht weiterlesen

25.09.2014 | Einkünfteermittlung

Sind Ausgleichszahlungen zur Vermeidung eines Versorgungsausgleichs einkommensteuerbar?

Ausgleichszahlungen unter Eheleuten zur Vermeidung des Versorgungsausgleichs sind keine einkommensteuerbaren Entschädigungen. Es handelt sich vielmehr um Ersatzleistungen für Verluste oder Wertminderungen im nicht steuerverhafteten Privatvermögen. (FG Hessen 8.7.14, 11 K 1432/11; Rev. BFH X R 48/14).

Nachricht weiterlesen

< Ältere Beiträge | Neuere Beiträge >