ESA Einspruch aktuell
Einspruchsmuster – Verfahrenshinweise - Praxis-Checklisten
Jetzt kostenlos testen!
 

22.07.2016 | Betriebsausgaben

Aufwendungen eines GmbH-Geschäftsführers für Geburtstagsfeier als Werbungskosten

Die Kosten einer Geburtstagsfeier können Werbungskosten sein, wenn nur Mitarbeiter eingeladen werden, die Kosten je Person moderat sind und private Feiern separat veranstaltet werden (FG Rheinland-Pfalz 12.11.15, 6 K 1868/13; Rev. BFH VI R 7/16, Einspruchsmuster ).

Fachbeitrag weiterlesen

21.07.2016 | Anhängige Verfahren

Anhängige Verfahren des BFH aus dem Juli 2016

Der BFH hat die neuen anhängigen Verfahren bekannt gegeben. Hervorhebenswert ist u.a. das Verfahren zur Frage, ob die Angabe eines Scheinsitzes in einer Rechnung des leistenden Unternehmens die Anforderungen für den Vorsteuerabzug erfüllt.

Fachbeitrag weiterlesen

20.07.2016 | Erledigte Verfahren

BFH-Leitsatzentscheidungen

Der BFH hat diese Woche seine Leitsatzentscheidungen bekannt gegeben. Hingewiesen sei vor allem auf die umsatzsteuerrechtliche Beurteilung von Sale-and-lease-back-Geschäften.

Fachbeitrag weiterlesen

19.07.2016 | Umsatzsteuer

Landwirtschaftliche Dienstleistungen im Anwendungsbereich der Durchschnittssatzbesteuerung des § 24 UStG

Erzielt ein nach § 24 UStG pauschalierender Landwirt neben Umsätzen aus eigener Urproduktion auch Umsätze aus landwirtschaftlichen Dienstleistungen i.S.v. Art. 295 Abs. 1 Nr. 5 Richtlinie 2006/112/EG an Dritte, unterliegen seine Umsätze in vollem Umfang ohne betragsmäßige Beschränkung der Durchschnittsbesteuerung des § 24 Abs. 1 UStG (FG Münster 20.1.15, 15 K 2845/13 U; Rev. BFH V R 5/15, Einspruchsmuster).

Fachbeitrag weiterlesen

18.07.2016 | Erbschaftsteuer

Verjährt ein gegen sich selbst gerichteter Pflichtteilsanspruch?

Der Alleinerbe kann nach dem Tod des verpflichteten Erblassers seinen nunmehr gegen sich selbst gerichteten Pflichtteilsanspruch auch dann noch geltend machen und als Nachlassverbindlichkeit vom Erwerb abziehen, wenn der Anspruch bereits verjährt ist (FG Schleswig Holstein 4.5.16, 3 K 148/15, Rev. BFH II R 17/16; Einspruchsmuster ).

Fachbeitrag weiterlesen

15.07.2016 | Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung

Uneingeschränkter Verlustabzug bei Ferienhäusern auch ohne Überschussprognose

Verluste aus der Vermietung eines Ferienhauses können selbst dann steuermindernd berücksichtigt werden, wenn kein Überschuss der Einnahmen über die Werbungskosten zu erwarten ist, vorausgesetzt, eine Eigennutzung ist ausgeschlossen und die tatsächlichen Vermietungstage unterschreiten die ortsübliche Vermietungszeit nicht in erheblichem Maße. Dies gilt nach Auffassung des FG Köln selbst für den Fall, dass der Eigentümer sich eine Eigennutzung zunächst vorbehalten hat und diese erst nachträglich ausgeschlossen wird (FG Köln 17.12.15, 10 K 2322/13, EFG 16, 381; Rev. zugelassen; Einspruchsmuster ).

Fachbeitrag weiterlesen

14.07.2016 | Schneeballsystem

Abgrenzung zwischen stiller Beteiligung und Aktienbeteiligung bei Investition in eine US-Corporation

Bei der Abgrenzung, ob bei einer Kapitalanlage eine Aktienbeteiligung oder eine stille Gesellschaft vorliegt, haben die vertraglichen Vereinbarungen nur indizielle Bedeutung. Die fehlende Erwähnung des Begriffes stille Gesellschaft ist daher nicht entscheidend (FG Düsseldorf 5.3.15, 11 K 21/13 E Rev. BFH VIII R 13/16).

Fachbeitrag weiterlesen

< Ältere Beiträge | Neuere Beiträge >