Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww
49 Treffer für »13-42-2009-9-207-1«
Filtern nach Art
Filtern nach Branchen
Sortieren nach
1234

20.03.2023 · Fachbeitrag aus Praxis Freiberufler-Beratung · Abgeltungsteuer

Die Versteuerung von Zinsen aus Privatdarlehen

Häufig kommt es vor, dass unternehmerisch tätige Familienangehörige finanziell unterstützt werden. Dabei werden oft auch Darlehen gewährt – manchmal unverzinslich, meistens jedoch zu einem marktüblichen oder etwas günstigeren Zinssatz. Die vereinnahmten Zinsen sind steuerpflichtig. Doch anders als Banken sind private Darlehensnehmer und -schuldner nicht verpflichtet, von den laufenden Zinszahlungen für ein Privatdarlehen die 25%ige Abgeltungsteuer einzubehalten und an das FA ...  > lesen

15.06.2022 · Fachbeitrag aus Aktuelles aus dem Steuer- und Wirtschaftsrecht · Gesetzgebung

Entlastungen für Bürger und Unternehmen wegen hoher Energiekosten

Außer den bisher publizierten Entlastungsmaßnahmen der Bundesregierung (s. Kruhl, AStW 2022, 308 ff. und 487 ff.) haben Bundestag und Bundesrat neue Gesetzesvorlagen verabschiedet, um die finanziellen Belastungen für Bürger und Familien durch die hohen Energiekosten abzufedern. Im Einzelnen geht es um: Absenkung der Energiesteuer auf Kraftstoffe, Zahlung einer einmaligen Energiepreispauschale, Gewährung eines Kinderbonus 2022, eine Einmalzahlung für Empfänger von Sozialleistungen und ...  > lesen

27.03.2023 · Fachbeitrag aus Praxisführung professionell · Kundenberatung

Fitnessstudio auf Rezept – Sind Mitgliedsbeiträge außergewöhnliche Belastungen?

Nicht alle Kosten, die aufgrund von Krankheit entstehen, sind steuerlich als außergewöhnliche Belastung (agB) nach § 33 EStG absetzbar. Oft ist die Abgrenzung schwierig. Das gilt vor allem für die Frage, ob Mitgliedsbeiträge für ein Fitnessstudio krankheitsbedingte – und damit als agB-anzuerkennende – Aufwendungen darstellen. Das FG Niedersachsen hat das aktuell verneint, der Fall hängt aber mittlerweile beim BFH. Der folgende Beitrag ist für Anbieter von Leistungen in den ...  > lesen

20.03.2023 · Fachbeitrag aus Praxis Freiberufler-Beratung · Einkommensteuer

Abfärbung gewerblicher Verluste bei einer sonst vermögensverwaltenden Personengesellschaft

Mit dem Jahressteuergesetz 2019 hat der Gesetzgeber „klargestellt“, dass auch Verluste aus einer gewerblichen Nebentätigkeit zur Abfärbung führen können. Er setzte sich damit über eine Entscheidung des BFH hinweg, die § 15 Abs. 3 Nr. 1 EStG bei Verlusten nicht anwenden wollte. Nun hat der BFH (30.6.22, IV R 42/19, DStR 22, 2259) erstmals zu dieser Neuregelung Stellung genommen. Der Beitrag stellt die Entscheidung im Kontext der Abfärbeproblematik bei Personengesellschaften dar und ...  > lesen

06.12.2022 · Fachbeitrag aus Familienrecht kompakt · Härtefallscheidung

Auslegung eines verfrühten Scheidungsantrags

Ein Antrag, mit dem ein verfrühter Ehescheidungsantrag zurückgewiesen werden soll, ist nicht als Feststellungsantrag auszulegen, dass die Voraussetzungen für eine Ehescheidung derzeit nicht vorliegen. Das hat das OLG Hamburg entschieden. > lesen

12.12.2022 · Fachbeitrag aus Verkehrsrecht aktuell · Regress VR gegen Werkstatt

Reparaturvertrag ist kein Vertrag mit
Schutzwirkung zugunsten des Versicherers

Zug um Zug gegen Zahlung des auf dem subjektbezogenen Schadenbegriff basierenden Schadenersatzes hat der Geschädigte die Abtretung seiner vom Versicherer angenommenen Rückforderungsansprüche erklärt (vgl. BGH 29.10.74, VI ZR 42/73, Abruf-Nr. 221690 ). Auf dieser Grundlage klagt der Versicherer nun gegen die Werkstatt. Bei dieser Fallgestaltung kommt es im ersten Schritt auf die Aktivlegitimation des klagenden Versicherers an.  > lesen

16.01.2023 · Fachbeitrag aus Familienrecht kompakt · Ehevertrag

Infektionsrisiken beim Erb- und Pflichtteilsverzicht

Leben die Ehegatten bei Abschluss des Ehevertrags getrennt und soll keine oder nur eine der Höhe nach begrenzte Vereinbarung zum nachehelichen Unterhalt getroffen werden, wird der Ehevertrag häufig mit einem gegenseitigen Pflichtteilsverzicht der Ehegatten verknüpft, § 2346 Abs. 2 BGB. Dabei gilt einiges zu beachten.  > lesen

28.11.2022 · Fachbeitrag aus Praxis Steuerstrafrecht · Schätzung

Hinzuschätzung von Betriebseinnahmen bei ungeklärter Mittelherkunft beim Gesellschafter

Daraus, dass der Gesellschafter-Geschäftsführer die Herkunft der bei ihm festgestellten ungeklärten Vermögenszuwächse nicht aufklärt und dadurch seine steuerlichen Mitwirkungspflichten verletzt, können regelmäßig keine nachteiligen Schlüsse zulasten der Kapitalgesellschaft gezogen werden. Dies ist vielmehr nur dem Gesellschafter-Geschäftsführer in seiner Person anzulasten. Das hat das FG Münster entschieden.  > lesen

27.01.2023 · Fachbeitrag aus Unfallregulierung effektiv · Reparaturkosten

Aktueller Rechtsprechungsreport
zur fehlenden Relevanz von Prüfberichten

Zur fehlenden Relevanz von Prüfberichten hat UE in den letzten Jahren schier unzählige Einzelbeiträge veröffentlicht. Mehrfach haben Leser die Bitte an UE herangetragen, die zugrunde liegenden Urteile thematisch zu gruppieren. Dem trägt die Redaktion gerne Rechnung. Nachfolgend verschafft Ihnen UE einen aktuellen Überblick über die Rechtsprechung aus den Bereichen Haftpflichtschaden- und Kaskoversicherungsrecht.  > lesen

23.02.2023 · Fachbeitrag aus Praxisführung professionell · Change Management

Veränderungen in der Praxis etablieren, in sieben Schritten neues Verhalten trainieren

Auch wenn die meisten Menschen gerne an lieb gewonnenen Gewohnheiten festhalten ( iww.de/pp , Abruf-Nr. 49188600 ), sind Veränderungen – insbesondere im Beruf – an der Tagesordnung. Veränderungen sind Teil eines zukunftsorientierten Praxismanagements. Sie lassen sich nur umsetzen, wenn das gesamte Team mitmacht. Wichtige Veränderungen wie z. B. Praxiserweiterung, Kündigung einer Mitarbeiterin und Ersetzen durch eine Neue, ein neuer Praxisschwerpunkt, eine neue Praxissoftware o. Ä.  > lesen

27.03.2023 · Sonderausgaben aus SSP Steuern sparen professionell · Downloads · Alle Steuerzahler

Sonderausgabe: Neue Regeln bei der Photovoltaik-Besteuerung

Die Besteuerung von PV-Anlagen hat sich zum 01.01.2023 fundamental geändert. Dreh- und Angelpunkt sind zwei neue Paragrafen: Mit § 3 Nr. 72 EStG ist eine rückwirkend ab 2022 und fast alle PV-Anlagen betreffende Steuerbefreiung geschaffen, mit § 12 Abs. 3 UStG ein Nullsteuersatz eingeführt worden. Aber wie sind die neuen Paragrafen anzuwenden? Und wie sind sie auszulegen? Trotz BMF-Schreibens und FAQ sind zahlreiche Anwendungsfragen noch ungeklärt. SSP gibt Ihnen deshalb mit dieser – aktualisierten – Sonderausgabe einen kompakten Leitfaden an die Hand.  > lesen

20.03.2023 · Fachbeitrag aus Praxis Freiberufler-Beratung · Umsatzsteuer

Reverse-Charge-Verfahren und
EU-Auslandswarenbezug

Zahnärztliche und kieferorthopädische Behandlungen sind von der Umsatzsteuer befreit, wenn diese Behandlungen als Heilbehandlungen i. S. d. § 4 Nr. 14 Buchst. a UStG erbracht werden. Leicht in Vergessenheit kann geraten, dass auch diese Heilberufler verpflichtet sein können, an das FA Umsatzsteuer abzuführen – und zwar aufgrund von eingekauften Waren oder Dienstleistungen. Vorsicht ist insbesondere dann geboten, wenn Waren oder Dienstleistungen aus dem EU-Ausland bezogen werden, ... > lesen

19.05.2021 · Beschlüsse, Verordnungen und Entwürfe aus ZP Zahnarztpraxis professionell · Downloads · Recht

Verordnung (EU) 2017/745 des europäischen Parlaments und des Rates

 > lesen

03.03.2023 · Fachbeitrag aus Forderungsmanagement professionell · Kostenrecht

Reagiert der Schuldner zu spät, muss er für Kosten von Anwalt und Inkassodienstleister einstehen

Für die Praxis ist es fast schon Routine: Die Forderung ist entstanden und abgerechnet, wird aber vom Kunden nicht ausgeglichen. Auf kaufmännische Mahnungen reagiert er nicht, sodass der Gläubiger einen Inkassodienstleister beauftragt. Aus dem Kunden wird ein Schuldner. Auf die verschiedenen Ansprachen des Inkassodienstleisters reagiert er nicht. Es bleibt nichts anderes, als das gerichtliche Mahnverfahren einzuleiten. Hier widerspricht der Schuldner dem Mahnbescheid oder legt gegen den ...  > lesen

1234