logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

18.06.2019 · Fachbeitrag · Gesundheitswesen

Der ökonomische Fußabdruck der zahnärztlichen Versorgung in der Gesamtwirtschaft

| In 2015 gab es in Deutschland bei einer Bevölkerung von 82,2 Mio. Einwohnern insgesamt 92.678 Zahnärzte (KZBV Jahrbuch 2018, Tab. 6.1., S. 172, und Tab. 6.11, S. 179). Von diesen waren (inkl. Privatzahnärzten) 52.763 als Zahnärzte niedergelassen. Dazu kamen noch 9.695 Zahnärzte, die bei Vertragszahnärzten angestellt waren. Unter einem „ökonomischen Fußabdruck“ versteht man ganz allgemein die gesamtwirtschaftliche Bedeutung eines bestimmten Wirtschaftssektors für Wachstum, Beschäftigung und Wohlstand. Hier soll es um den Beitrag der zahnärztlichen Versorgung gehen. |