logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

·Fachbeitrag ·Oktober 2015

Ausgewählte Online-Nachrichten auf einen Blick

| Zwischen den Erscheinungsterminen der gedruckten Ausgabe von Praxis Freiberufler-Beratung halten wir Sie regelmäßig online auf dem Laufenden. Hier ist - jeweils nur kurz angerissen - eine Auswahl der interessantesten Meldungen. Alle Online-Nachrichten finden Sie im Volltext unter dem Veröffentlichungsdatum auf pfb.iww.de. |

 

  • Einnahmen-Überschussrechnung - Zuordnung von Umsatzsteuer-Vorauszahlungen im 10-Tages-Zeitraum: Regelmäßig wiederkehrende Ausgaben, die kurze Zeit vor Beginn oder kurze Zeit nach Beendigung des Kalenderjahres, zu dem sie wirtschaftlich gehören, abgeflossen sind, gelten als in diesem Kalenderjahr geleistet (§ 11 Abs. 2 S. 2 EStG). Als kurze Zeit gilt ein Zeitraum von bis zu zehn Tagen. Allerdings müssen sowohl die Fälligkeit als auch die Zahlung innerhalb des 10-Tages-Zeitraums liegen (OFD Nordrhein-Westfalen 18.5.15, akt. Kurzinfo ESt 9/2014, Nachricht vom 4.9.15).

 

  • Einkünftequalifikation - Heileurythmisten sind gewerbesteuerpflichtig: Heileurythmisten sind nicht mit Krankengymnasten oder den anderen als „ähnlich“ anerkannten medizinischen Fachberufen vergleichbar. Heileurythmisten erzielen daher einkommensteuerlich gewerbliche Einkünfte und unterliegen der Gewerbesteuer (§ 2 Abs. 1 S. 1 GewStG; FG Niedersachsen 28.4.15, 13 K 50/14; Rev. BFH VIII R 26/15, Nachricht vom 1.9.15).

 

  • Einkommensteuer - Entfernungspauschale für Fahrten eines Unternehmensberaters zu den Geschäftsräumen eines einzigen Kunden: Fährt ein Unternehmensberater regelmäßig die Geschäftsräume eines einzelnen Kunden an, kommt nur die Entfernungspauschale in Betracht und nicht der Ansatz der tatsächlichen Fahrtkosten (BFH 13.5.15, III R 59/13, Nachricht vom 28.8.15).
Quelle: Ausgabe 10 / 2015 | Seite 265 | ID 43555456