Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww
  • ·Nachricht ·Juni 2021

    Ausgewählte Online-Nachrichten auf einen Blick

    | Zwischen den Erscheinungsterminen der gedruckten Ausgabe von PFB Praxis Freiberufler-Beratung halten wir Sie regelmäßig online auf dem Laufenden. Hier ist ‒ jeweils nur kurz angerissen ‒ eine Auswahl der interessantesten Meldungen. Alle Online-Nachrichten finden Sie im Volltext unter dem Veröffentlichungsdatum auf iww.de/pfb. |

     

    • Lohnsteuer ‒ BMF zu Gutscheinen als Sachbezug: Zur Mitarbeitermotivation werden von Ärzten und Freiberuflern oft Gutscheine ausgegeben. Der Vorteil: Es kann sich um einen steuerbegünstigten Sachbezug handeln. Doch wann genau Gutscheine und Geldkarten unter dieses Privileg fallen, war jüngst in der täglichen Beratungspraxis strittig. Nun schafft das BMF Klarheit und bietet eine praxistaugliche Übergangsregelung. Handlungsbedarf besteht spätestens zum Jahreswechsel (Nachricht vom 7.5.21).

     

    • Umsatzsteuer ‒ Steuerbefreiung von notärztlichen Bereitschaftsdiensten: Die Vorschrift des § 4 Nr. 14 Buchst. a UStG stellt bekanntlich heilberufliche Tätigkeiten von der Umsatzsteuer frei. Umstritten ist, ob zu diesen begünstigten Tätigkeiten auch notärztlichen Bereitschaftsdienste zählen. Das FG Niedersachsen (23.1.20, 11 K 186/19, EFG 20, 561; Rev. BFH V R 8/20) ist aktuell zu der Auffassung gelangt, dass ärztliche Bereitschaftsdienste, welche dadurch gekennzeichnet sind, dass sich ein Arzt zur Sicherstellung der notärztlichen Behandlung in einem Landkreis jederzeit zum Einsatz bereithält, als Heilbehandlungen einzustufen sind (Nachricht vom 4.5.21).
     

    Karrierechancen

    Zu TaxTalents