logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

·Fachbeitrag ·Dezember 2015

Ausgewählte Online-Nachrichten auf einen Blick

| Zwischen den Erscheinungsterminen der gedruckten Ausgabe von Praxis Freiberufler-Beratung halten wir Sie regelmäßig online auf dem Laufenden. Hier ist - jeweils nur kurz angerissen - eine Auswahl der interessantesten Meldungen. Alle Online-Nachrichten finden Sie im Volltext unter dem Veröffentlichungsdatum auf pfb.iww.de. |

 

  • Entfernungspauschale - Aufwendungen für Fahrten zwischen Wohnung und Betriebsstätte, Umwegfahrten bzw. Dreiecksfahrten: Sucht der Selbstständige bei Fahrten zwischen Wohnung und Betriebsstätte z.B. Mandanten oder Patienten auf, dann sind nicht die tatsächlichen Kosten für die gesamte Fahrt zwischen Wohnung und Betriebsstätte unter Einbeziehung der Fahrten zu den Mandanten/Patienten anzusetzen. Vielmehr sind lediglich die durch den Mandanten-/Patientenbesuch entstandenen Mehrkosten im Umfang der über die gewöhnliche Entfernung von Wohnung und Betriebsstätte hinausgehenden Fahrtstrecke - zusätzlich zum Ansatz der Entfernungspauschale - als Betriebsausgabe zu berücksichtigen (BFH 19.5.15, VIII R 12/13, Nachricht vom 12.11.15).
  • Werbungskostenabzug - Kosten einer Feier aus beruflichem und privatem Anlass sind teilweise abziehbar: Aufwendungen eines Arbeitnehmers für die Feier des Geburtstags und der Bestellung zum Steuerberater sind hinsichtlich der Gäste aus dem beruflichen Umfeld als Werbungskosten abziehbar, wenn die Einladung der Gäste aus dem beruflichen Umfeld (nahezu) ausschließlich beruflich veranlasst ist (BFH 8.7.15, VI R 46/14, Nachricht vom 12.11.15).
  • Einkommensteuer - Standardisierte Einnahmenüberschussrechnung nach § 60 Abs. 4 EStDV (Anlage EÜR 2015): Bei Betriebseinnahmen unter 17.500 EUR im Wirtschaftsjahr wird es nicht beanstandet, wenn der Steuererklärung anstelle des Vordrucks eine formlose Gewinnermittlung beigefügt wird. Insoweit wird auch auf die elektronische Übermittlung der Einnahmenüberschussrechnung nach amtlich vorgeschriebenem Datensatz durch Datenfernübertragung verzichtet (BFM 27.10.15, IV C 6 - S 2142/07/10001 :010, Nachricht vom 3.11.15).
  • Investitionsabzugsbetrag - Maßgebliche Gewinngrenze des § 7g EStG bei Einbringung eines Teilbetriebs zu Buchwerten: Wird ein Teilbetrieb zu Buchwerten in eine neu gegründete Gesellschaft eingebracht, ist von einer unveränderten Betriebsfortführung auszugehen. Es handelt sich nicht um eine Neugründung, die eine Förderung durch einen neu gebildeten Investitionsabzugsbetrag unabhängig von dem Gewinn des vorangegangenen Betriebs rechtfertigen würde. Der anteilige Gewinn oder Verlust des Rechtsvorgängers und derjenige des Rechtsnachfolgers sind für die Prüfung der Gewinngrenze zusammenzufassen (FG Niedersachsen 30.7.15, 14 K 111/14, Nachricht vom 28.10.15).

 

PRAXISHINWEIS | Der PFB-Newsletter bringt Ihnen wöchentlich die neuen Beiträge aus der PFB Praxis Freiberufler-Beratung. So sind Sie immer top-informiert. Sie können den Newsletter auf der Startseite pfb.iww.de abonnieren.

 
Quelle: Ausgabe 12 / 2015 | Seite 321 | ID 43724543