logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

06.03.2018 · Musterverträge und -schreiben · Ingenieurbauwerke/Verkehrsanlagen · LPH 8/9

§ 2 Abs. 8 VOB/B: Aufforderung zur Entfernung nicht vertragsgerechter Leistungen

Bei der Bauausführung kommt es gelegentlich vor, dass vor Ort Leistungen ausgeführt werden, die nicht im Vertrag vereinbart waren. Der ausführende Unternehmer darf grundsätzlich aber nur die Arbeiten ausführen, die im Vertrag vereinbart sind. Hat er dagegen Bedenken, so muss er diese dem Auftraggeber mitteilen. In diesem Kontext ist also kein Raum für Leistungen, die vom Vertrag abweichen, ohne dass das mit dem Auftraggeber abgestimmt ist. Mit dem Musterschreiben fordern Sie den Auftragnehmer auf, nicht vertragsgerechte Leistungen zu entfernen.

lock Die Arbeitshilfe jetzt herunterladen

Anmeldung für KundenTagespass für 8 € kaufen