logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt freischalten

·Gesetz zur Weiterentwicklung des Teilzeitrechts

Brückenteilzeit kommt zum 01.01.2019: Prüfen Sie, ob sich Ihr Unternehmen unterwerfen muss!

Bild: Cevahir - https://stock.adobe.com | Montage: IWW Institut

| Arbeitnehmer können ab 01.01.2019 leichter ihre Arbeitszeit reduzieren – ohne das ihr Rückkehrrecht eingeschränkt wird. Das hat der Bundesrat am 23.11.2018 abschließend gebilligt. Die Brückenteilzeit ermöglicht Arbeitnehmern damit, ihre Arbeitszeit für ein bis fünf Jahre zu reduzieren. Prüfen Sie, ob Ihr Unternehmen unter die „Ausnahmen“ fällt.

Rückkehr zur Vollzeit garantiert

Das Fatale: Jeder Arbeitnehmer kann dieses Recht geltend machen – begründen muss er gar nichts. Voraussetzung: Das Arbeitsverhältnis muss bereits länger als 6 Monate bestehen und es dürfen keine schwerwiegenden betrieblichen Gründe dagegen sprechen. Nach Ablauf der Befristung haben die Betroffenen einen Anspruch, auf ihren Vollzeitjob zurückzukehren.

 

Die wichtigen Ausnahmen

  • Um Arbeitgeber kleinerer Betriebe mit bis zu 45 Beschäftigten nicht zu überfordern, gilt der Anspruch dort nicht.
  • Betriebe zwischen 46 und 200 Arbeitnehmern entlastet eine Zumutbarkeitsgrenze: Sie müssen nur jedem 15. Beschäftigten die befristete Teilzeit gewähren.
  • Außerdem regelt das Gesetz die Verlängerung der Arbeitszeit von sonstigen Teilzeitbeschäftigten.

 

Lesen Sie auch zum Werdegang des Gesetzes zur Weiterentwicklung des Teilzeitrechts - Einführung einer Brückenteilzeit:

 

(JT)

Quelle: ID 45639530

Das IWW in Zahlen

mehr zum IWW Institut