logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

28.03.2011 |Insolvenzschutz

Insolvenzgeld für Reparaturkosten am Dienstwagen

Ein angestellter Betriebsleiter, der in den drei Monaten vor der Insolvenz nach Rücksprache mit dem Arbeitgeber Reparaturkosten für seinen Dienstwagen verauslagt hat, hat Anspruch auf Insolvenzgeld in Höhe dieser Kosten. Denn es handelt sich um Ansprüche auf Bezüge aus dem Arbeitsverhältnis, die nach § 183 Absatz 1 Satz 1 Sozialgesetzbuch III insolvenzgeldfähig sind (Bundessozialgericht , Urteil vom 8.9.2010, Az: B 11 AL 34/09 R; Abruf-Nr. 110341).  

Praxishinweis: Ansprüche auf Bezüge aus dem Arbeitsverhältnis sind nicht nur Lohnforderungen, sondern auch Ansprüche auf Ersatz von Aufwendungen, die in direktem Zusammenhang mit der Erfüllung von Verpflichtungen aus dem Arbeitsvertrag stehen. 

 

Quelle: Ausgabe 04 / 2011 | Seite 5 | ID 143410