Dent-on
Aktuelles für die Zahnarztpraxis
Jetzt kostenlos testen!
 

02.07.2015 | Kongressbericht

Mini-Implantate: Alles andere als ein Einsteigersystem

Mini-Implantate (Durchmesser < 2,8 mm) sind eine minimalinvasive und preiswerte Alternative. Allerdings gibt es Vorbehalte – nicht nur wegen der Frakturgefahr. Denn die momentan verfügbare wissenschaftliche Basis zu Mini-Implantaten ist noch dünn. Auf der 64. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Prothetische Zahnmedizin und Biomaterialien (DGPro) in Ulm präsentierten Zahnmediziner der Universitäten Greifswald, Bonn und Halle neue Studienergebnisse.

Fachbeitrag weiterlesen

 

02.07.2015 | Leserforum

Privatliquidation: Sie fragen – wir antworten!

In diesem Beitrag beantwortet die PI-Redaktion Fragen von allgemeinem Interesse. Beachten Sie bitte: In einzelnen KZVen können regionale Abweichungen zu den hier genannten Festzuschüssen und Gebührenziffern gelten. Bitte setzen Sie sich daher bei Unklarheiten mit Ihrer KZV in Verbindung.

Fachbeitrag weiterlesen

02.07.2015 | Auslagenersatz

Welche Auslagen sind nach GOZ berechenbar und welche nicht?

Im Zuge der GOZ-Novellierung wurde die Berechnung von Praxismaterialien präziser gefasst und erweitert. Doch welche Materialien sind im Umfeld der Implantologie berechenbar und welche nicht? Diese Frage wird im folgenden Beitrag beantwortet.

Fachbeitrag weiterlesen

02.07.2015 | Auslagenersatz

Wie und wo kann ich Implantatmaterial berechnen?

Immer wieder kommt es bei Praxisinhabern und Steuerberatern zu Unstimmigkeiten, wo und wie dentale Implantate zu erfassen sind: als Verbrauchsmaterial in der Praxis oder auf dem Eigenlaborbeleg?

Fachbeitrag weiterlesen

02.07.2015 | Kostenkalkulation

Was kostet ein Implantat mit Knochenblock?

In einer oralchirurgischen Praxis soll bei einem Patienten ein Implantat inseriert werden. Aufgrund der Defektsituation wird ein zweizeitiges Vorgehen mit dem Patienten abgestimmt. Im Rahmen der ersten Operation soll ein Knochenblock aus dem Kieferwinkel in den Defektbereich transplantiert und später ein Implantat inseriert werden.

Fachbeitrag weiterlesen

02.07.2015 | Abrechnung

Schnittstelle von BEMA und GOZ überarbeitet: Was wurde in der Implantologie geändert?

Die Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV) hat mit Unterstützung einiger KZVen in 2013 einen Leitfaden mit dem Titel „Schnittstellen zwischen BEMA und GOZ – Vereinbarung privatzahnärztlicher Leistungen mit Versicherten der GKV“ erarbeitet, der Vertragszahnarztpraxen zugestellt wurde. PI stellt Ihnen die relevanten Änderungen für die Implantologie vor.

Fachbeitrag weiterlesen

02.07.2015 | Gesetzgebung

Die Bekämpfung der Korruption im Gesundheitswesen: Neue Strafbarkeit nach § 299a StGB

von Rechtsanwalt Thomas Steinmetz, Wilde & Partner, Bergisch Gladbach (www.wilde-partner.de )

Fachbeitrag weiterlesen

< Ältere Beiträge | Neuere Beiträge >