Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww

„Ich zeige Ihnen, wie Sie als Gläubigervertreter noch besser zugreifen!“

Dieter Schüll

Referenten-Portrait

IWW-Webinare Vollstreckungsrecht

Gläubiger erfolgreich vertreten

Ob Rechtsanwalt oder Inkassodienstleister: Als Praktiker in der Zwangsvollstreckung müssen Sie für Gläubiger das Optimum herausholen. Das Webinar liefert Ihnen das Rüstzeug dazu. Unser Experte Dieter Schüll stellt Ihnen einmal im Quartal innovative Zugriffsmöglichkeiten und Kosten-Nutzen-optimierte Pfändungswege vor – praxisgerecht aufbereitet in nur 2 Stunden am PC.

Nächster Live-Termin

Q3/2022: Aktuelle Brennpunkte der Zwangsvollstreckung

Dieter Schüll

Themen

  • Festsetzung von Zwangsvollstreckungskosten – Vorteile für die Vollstreckungspraxis?
  • Pfändung einer durch Schuldner hinterlegten Sicherheitsleistung – Anspruchs-/ und Drittschuldnerbezeichnung?
  • die neuen Vorschriften im  § 811 ZPO bzw. § 813 ZPO (Pfändung von Tieren) und Umsetzungsmöglichkeit in der Vollstreckungspraxis
  • Kontopfändung und Antrag des Gläubigers auf abweichenden Pfändungsfreibetrag des Schuldners
  • die Drittschuldnerauskunft gem. § 840 ZPO und erweiterte Erklärungspflicht nach Zustellung einer Kontopfändung
  • die eingetragene Sicherungshypothek im Zwangsversteigerungsverfahren zum Zwecke der Aufhebung einer Gemeinschaft
Webinar

Live-Webinar
05.07.2022
13:00 — 15:00 Uhr

120,00 € zzgl. USt.

Jetzt buchen

Termin passt nicht? Kein Problem. Melden Sie sich trotzdem an und nutzen Sie die Aufzeichnung als Video-Schulung einzeln oder im Team.

Webinar-Reihe

Wissen in Serie

Sie möchten die Nase vorn behalten und immer auf dem neuesten Stand sein? Dann buchen Sie am besten gleich die Webinar-Reihe (4 Termine in 12 Monaten). Ihre Vorteile: Sie müssen sich um nichts kümmern und sparen über 80,00 € im Jahr gegenüber der Einzelbuchung!

Webinar

Live-Termine:
05.07.2022, 11.10.2022, 10.01.2023, 18.04.2023

396,00 € zzgl. USt.

Weiter zum Abo

Sind Sie an einem Termin verhindert? Kein Problem, Sie erhalten nach jedem Webinar eine Video-Aufzeichnung.

Aufzeichnungen

Q2/2022: beA im Wechselspiel mit gerichtlichem Mahnverfahren und Zwangsvollstreckung

Ilona Cosack und Dieter Schüll

Themen

  • „Tücken“  bei der Beantragung des gerichtlichen Mahnverfahrens
  • beA und der arbeitsgerichtliche Mahnbescheid
  • Zustellungsaufträge an den Gerichtsvollzieher über beA?
  • Allgemeine Korrespondenz mit dem Gerichtsvollzieher aus Anlass des erteilten Auftrags
  • Auftragserteilung an den Gerichtsvollzieher soweit § 754a ZPO Abs. 1. Nr. 1 nicht anwendbar
  • Räumungsauftrag nach § 885 bzw.§ 885a ZPO
  • Antrag auf Erlass eines PfÜB und die verschiedenen Zustellungsmöglichkeiten an den/die Drittschuldner
  • Vertretbare und nicht vertretbare Handlungen im Zivil- und Arbeitsrecht
  • Sicherungshypothek und Zwangsversteigerung
Webinar

Aufzeichnung
vom 05.04.2022
2 Stunden

120,00 € zzgl. USt.

Jetzt ansehen

Nutzen Sie die Aufzeichnung als Video-Schulung einzeln oder im Team.

Q1/2022: Das ändert sich bei der Gerichtsvollziehervollstreckung

Dieter Schüll

Themen

  • Ermittlung des Aufenthaltsorts des Schuldners: Änderung des § 755 ZPO
  • Künftige Möglichkeit des Gerichtsvollziehers auf Auskunfts- und Unterstützungsersuchen
  • Voraussetzungen der „weiteren Vermögensauskunft“ nach § 802d ZPO
  • Verbesserungen zur Durchführung von Aufträgen gemäß 802I ZPO bei unbekanntem Aufenthalt des Schuldners
  • Was ist künftig in der Mobiliarvollstreckung eigentlich alles unpfändbar?
  • Änderung von Vorschriften in Hinblick auf den bedingt pfändbaren Anspruch sowie Voraussetzungen und Pfändbarkeit von bedingt pfändbaren Bezügen

Webinar

Aufzeichnung
vom 11.01.2022
2 Stunden

120,00 € zzgl. USt.

Jetzt ansehen

Nutzen Sie die Aufzeichnung als Video-Schulung einzeln oder im Team.

Q4/2021: Pfändungsschutzkonto-Fortentwicklungsgesetz: Darauf müssen Sie sich jetzt einstellen

Dieter Schüll

Themen

  • Das sind die Nachteile für den Gläubiger im Hinblick auf § 850c, § 850f Abs. 1 ZPO.
  • Kontopfändung in ein sog. “oder“- Konto veranlasst: Was kann passieren?
  • erweiterte Auskunftspflicht bei der Kontopfändung durch den Drittschuldner in Bezug auf die Drittschuldnererklärung nach § 840 ZPO
  • Zahlungspflicht des Kreditinstituts nach Zustellung des Pfändungs- und Überweisungsbeschlusses
  • Möglichkeit des Schuldners, über das Vollstreckungsgericht eine Kontopfändungsmaßnahme des Gläubigers auf dem P-Konto aussetzen zu lassen.
  • Wie muss das Kreditinstitut mit einem nicht schutzwürdigen Guthaben auf einem P-Konto verfahren und welche Möglichkeiten bestehen für den Schuldner den Zugriff abzuwenden?
Webinar

Aufzeichnung
vom 12.10.2021
2 Stunden

120,00 € zzgl. USt.

Jetzt ansehen

Nutzen Sie die Aufzeichnung als Video-Schulung einzeln oder im Team.

Q3/2021: Die Last mit den Drittschuldnern

Dieter Schüll

Themen

  • Welche Auskünfte muss die Drittschuldnererklärung überhaupt enthalten?
  • Hat der Gläubiger gegenüber dem Drittschuldner einen Anspruch auf „Nachbesserung“ und wann empfehlenswert?
  • Hat die Abgabe einer nicht korrekten Drittschuldnererklärung Auswirkung auf den Pfändungs- und Überweisungsbeschluss?
  • Was ist zu tun, wenn der Drittschuldner sich nicht erklärt, und worauf ist bei der Anspruchsdurchsetzung besonders zu achten?
  • Streitverkündung in der Zwangsvollstreckung ? – Wann ist sie erforderlich?
  • Ist die Eintragung einer Zwangssicherungshypothek trotz bereits eingetragener Auflassungsvormerkung möglich? Vor allem: Wann ist sie sinnvoll?
  • Möglichkeit der Pfändung einer zu Gunsten des Schuldners eingetragenen Auflassungsvormerkung

Webinar

Aufzeichnung
vom 07.07.2021
2 Stunden

Kostenloser Test

Jetzt ansehen

Testen Sie die Webinar-Reihe unverbindlich und kostenlos.

Referenten

Dieter Schüll

Fachbereichsleitung nationaler und internationaler Forderungseinzug – Zwangsversteigerung – Zwangsverwaltung bei den Rechtsanwälten Kreutzer & Kreuzau, Düsseldorf, erfahrener Referent zum Thema „Zwangsvollstreckung“

Referent

Ilona Cosack und Dieter Schüll

Ilona Cosack: Autorin von Fachbüchern und Fachbeiträgen (u. a. für AK), Dozentin, Moderatorin, Mitglied Deutscher EDV-Gerichtstag e. V., ELTA European Legal Technology Association, BMWi: Expertin bei der bundesweiten Gründerinnenagentur, Partner der Gründerwoche Deutschland, Netzwerkerin (www.abc-anwalt.de)
Dieter Schüll: Fachbereichsleitung nationaler und internationaler Forderungseinzug – Zwangsversteigerung – Zwangsverwaltung bei den Rechtsanwälten Kreutzer & Kreuzau, Düsseldorf, erfahrener Referent zum Thema „Zwangsvollstreckung“

Referent

Teilnehmer

Mitarbeiter von Banken und Inkassobüros, Rechtsabteilungen von Unternehmen, Rechtsanwälte, Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte

Ihre Vorteile bei den IWW-Webinaren

  • Regelmäßiges Wissens-Update einmal im Quartal (Einstieg jederzeit).
  • Durch die Teilnahme an einzelnen Webinaren wählen Sie Ihre Themen gezielt aus.
  • Mit der Entscheidung für eine Webinar-Reihe sparen Sie über 80,00 € im Jahr.
  • Kommunikation zwischen Teilnehmern und Referenten akustisch und per Chat.
  • Sie sparen Zeit und Geld, denn Reiseaufwand und -kosten entfallen.
Zu den FAQs