Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww
14 Treffer für »chefaufgaben«
Filtern nach Art
Filtern nach Branchen
Sortieren nach

17.05.2021 · Fachbeitrag aus Kanzleiführung professionell · Chefaufgabe Produktentwicklung

In sechs Schritten zum Dienstleistungskatalog

Zu den wichtigsten Chefaufgaben gehört es heute, die Produktpalette jederzeit leistungsfähig und zukunftssicher zu halten. Produkte/Dienstleistungen haben Lebenszyklen und auch wie diese Leistungen erbracht werden, unterliegt dem Wandel. Jetzt, da die Digitalisierung im Rechnungswesen angekommen ist, gilt das auch verstärkt für das traditionelle Angebotsportfolio in der Steuerberatung. Daher sind die sechs Schritte in diesem Beitrag auch nur als Einstieg zu verstehen.  > lesen

16.01.2020 · Fachbeitrag aus Kanzleiführung professionell · Kanzleientwicklung

Unternehmerische Chefaufgabe:
Arbeiten Sie mehr an als in der Kanzlei!

Die Steuerberatungskanzlei ist nicht nur Dienstleister für Unternehmen, sondern auch selber ein Unternehmen. Wie alle Unternehmen muss sich auch die Steuerberatungskanzlei im Markt behaupten – nicht nur heute, sondern vor allem morgen. Und die Herausforderungen für das Morgen sind für Steuerberatungskanzleien erheblich. Das Stichwort dazu lautet vor allem digitale Transformation. Neben dem Tagesgeschäft müssen Sie sich daher zwingend Zeit für die unternehmerischen Chefaufgaben ... > lesen

17.03.2021 · Fachbeitrag aus Kanzleiführung professionell · Kanzleiführung

Mit Kennziffern die eigene Kanzlei führen

Noch nicht alle Kanzleien verfügen über eine erkennbare Vision, Mission und kommunizierte Ziele. Dies war für Steuerberater auch entbehrlich, da die klassische inhabergeführte Steuerberatungskanzlei mit hoher fachlicher Qualität und Kundennähe die Mandanten binden konnte. In Anbetracht eines sich konsolidierenden Marktes und größerer Kanzleieinheiten (vgl. Derlath, KP 20, 122) wird die strategische Ausrichtung aber immer wichtiger. Ist die Strategie festgelegt, muss diese auch ...  > lesen

16.10.2020 · Fachbeitrag aus Kanzleiführung professionell · Betriebswirtschaftliche Beratung

Chefaufgabe – Mehrumsatz mit Top-Mandanten

Sie haben Ihre wichtigsten unternehmerischen Mandate identifiziert und den Geschäftsumfang mit diesen Mandanten nach Umsatz und Ertrag untersucht (Sander, KP 20, 118). Sie stehen jetzt vor der Frage: Wo könnten weitere Geschäftspotenziale mit diesen Top-Mandanten liegen und wie sprechen Sie diese Mandanten erfolgreich auf weitere Geschäfte an? Der Blickwinkel dieses Beitrags ist also nach wie vor die betriebswirtschaftliche Beratung des Mandanten, nicht jedoch die Verkaufstechnik – die ...  > lesen

18.08.2021 · Fachbeitrag aus Kanzleiführung professionell · Chefaufgabe Kalkulation

Gewinnbedarfsermittlung – wie viel Gewinn muss die Kanzlei erwirtschaften?

„Gewinn ist das, was übrig bleibt.“ Inhaltlich richtig, aber zu passiv gedacht. Vielmehr geht es doch darum, warum gerade so viel am Ende des Geschäftsjahres übrig bleiben sollte. Und das ist die Frage nach dem Gewinnbedarf. Somit steht die Frage nach dem Gewinnbedarf sogar am Anfang aller Kalkulationsüberlegungen und im Zentrum dieses Beitrags. > lesen

18.01.2021 · Fachbeitrag aus Kanzleiführung professionell · Kanzleientwicklung

Chefaufgabe: Kanzleistrategie

Wo steht Ihre Steuerberatungskanzlei auf der Unternehmenslebenskurve? Diese Frage mag auf den ersten Blick verwundern. Aber: Wie wir Menschen so durchleben auch Unternehmen typische Lebensphasen. Der unternehmerische Blick auf den aktuellen Standort auf der Unternehmenslebenskurve ist besonders dann wichtig, wenn Sie über die Zukunft Ihrer Kanzlei nachdenken. Denn dafür ist es wichtig zu wissen, welcher Standort oder welche Ausgangslage die Basis für Zukunftsüberlegungen ist.  > lesen

23.12.2016 · Sonderausgaben aus PBP Planungsbüro professionell · Projektsteuerung · Verträge/Honorar/Änderungen

Der Auftraggeber zahlt nicht ... - Die besten Instrumente zur Honorarsicherung und -durchsetzung

Ist Ihnen das auch schon passiert? Sie haben geleistet und dann zahlt der Auftraggeber Ihre Abschlags- oder Schlussrechnung nicht, weil sie nicht prüfbar sei, das Honorar falsch berechnet sei, der Auftraggeber aufrechenbare Gegenforderungen habe oder, oder, oder .... Wappnen Sie sich für diese teils existenzbedrohenden Situationen. Lernen Sie Strategien kennen, um ans verdiente Honorar zu kommen. Mit anderen Worten: Entwickeln Sie sich zum Experten für Ihr eigenes Honorar- und Forderungsmanagement.  > lesen

18.02.2013 · Fachbeitrag aus Kanzleiführung professionell · Qualitätsmanagement (QM)

Checklisten erleichtern die Einführung eines QM in einer Steuerberatungskanzlei

Die meisten Steuerberater kennen das von ihren Mandanten – gleichgültig, ob Produktions- oder Dienstleistungsunternehmen: Für die Vergabe von Aufträgen wird ein zertifiziertes Qualitätsmanagement (QM) verlangt. Für die Mandanten ist es wichtig, diesen Forderungen nachzukommen und die Standards zu erfüllen. Sonst haben diese bald keine Kunden und Sie keine Mandanten mehr. Nur zögerlich aber bricht sich die Erkenntnis Bahn, dass QM auch für das Dienstleistungsunternehmen ...  > lesen

28.02.2013 · Fachbeitrag aus Planungsbüro professionell · IT-Strategie im Ingenieurbüro

IT-Strategie 2015: Rüsten Sie Ihr Büro für neue planerische und kommunikative Anforderungen

Auftraggeber, Mitarbeiter, letztlich alle am Projekt Beteiligten wollen Informationen heutzutage immer schneller zur Verfügung haben. Optimales Informationsmanagement ist deshalb eine zentrale Aufgabe im Planungsbüro, mehr noch: Sie ist zwingende Voraussetzung für den Erfolg – und damit Chefaufgabe. Den Weg dahin weist eine IT-Strategie, in der Sie die mittel- und langfristigen Erwartungen an die IT in Ihrem Büro festlegen. Daraus entsteht eine Landkarte, der Plan für Ihre IT 2015. > lesen

13.12.2012 · Fachbeitrag aus Kanzleiführung professionell · Kanzleientwicklung

Das Kanzleikonzept – Wegweiser für eine
erfolgreiche Zukunft

In Gesprächen mit Mandanten sprechen Steuerberater auf Basis der aktuellen Zahlen auch immer wieder über Zukunftsplanung und -gestaltung für das Mandanten-Unternehmen. Dann werden Fragen der Marktentwicklung diskutiert, die Angebotspalette überprüft, die Potenziale in der Belegschaft angesprochen, Wettbewerbssituation und Kundenstrukturen bewertet, die Sicherung der Finanzierungsbasis und der aktuellen Liquidität gecheckt sowie Ziele und darauf aufbauend Planzahlen erarbeitet. Und die ...  > lesen

09.05.2012 · Fachbeitrag aus Betriebswirtschaft im Blickpunkt · Vorsorge ist besser als Nachsorge

Aspekte der Liquiditätsvorsorge –
Ein klarer Beratungsansatz für den Steuerberater

Kreditinstitute nutzen vermehrt „Schnell-Ratings“, die die Bonität nur noch über die „Warnsignale“ aus der Kontoführung beurteilen. Damit rückt das Thema Liquiditätssteuerung noch stärker in den Fokus. In diesem Beitrag werden die Aspekte der Liquiditätsvorsorge behandelt und eine Empfehlung für die Betreuung der Mandanten gegeben. Durch eine Checkliste erhalten Steuerberater ein Werkzeug an die Hand, das sie in dieser oder einer individuell-modifizierten Form direkt in der ...  > lesen

30.05.2011 · Fachbeitrag aus Praxis Freiberufler-Beratung · Finanzierungsberatung

Berechnung und Darstellung von Finanzierungsvergleichen

Die Finanzierungsberatung ist ein Kernthema für Steuerberater. Viele Mandanten brauchen den Steuerberater an Ihrer Seite, um in Verhandlungen mit Banken die eigenen Interessen zu verwirklichen. Der Beitrag beschäftigt sich in diesem Kontext mit dem Thema Finanzierungsvergleich: Wie kann man die Erwartung steigender Zinsen für Mandanten nutzen, deren Finanzierungen in nächster Zeit zur Verlängerung anstehen?  > lesen

17.05.2010 · Fachbeitrag aus Betriebswirtschaft im Blickpunkt · Checkliste

Veranstaltungen und Events - Mit der richtigen Planung sicher im Rampenlicht stehen

Gerade als Steuerberater ist die direkte Kommunikation zwischen der Kanzlei und den Mandanten wichtig. Die Mandanten möchten sich mehr denn je „Wert geschätzt“, ernst genommen und abgeholt fühlen. Nicht umsonst werden im allgemeinen Marketing vermehrt die Bedürfnisse der Verbraucher wie Vertrauen, Verlässlichkeit, Nachhaltigkeit oder „Sustainability“, „Caring“ und „Clubbing“ hervorgehoben. „Mein Steuerberater kümmert sich nicht um mich!“ oder „Mein Steuerberater ...  > lesen

01.05.2007 · Fachbeitrag aus Planungsbüro professionell · Personalentwicklung

Zehn goldene Regeln für den demografischen Wandel in Ihrem Planungsbüro

Sie haben mit Ihrem Büro die schwierige Konjunkturlage erfolgreich überstanden. Im Moment läuft alles gut. Die Personalfluktuation geht gegen Null. Ihre Mitarbeiter sind motiviert und auch was das Leistungsniveau angeht auf der Höhe der Zeit. Eigentlich gibt es wenig Grund, sich für die Zukunft zu sorgen. Und doch wissen Sie, dass Ihre „Mannschaft“ jedes Jahr ein Jahr älter wird. Sie fragen sich, ob Sie darauf nicht irgendwann reagieren müssen, und wie Sie agieren, um das Büro ...  > lesen