Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww
17860 Treffer für »13-48-2009-5-73-1«
Filtern nach Art
Filtern nach Branchen
Sortieren nach
12345

26.08.2020 · Fachbeitrag aus Praxis Internationale Steuerberatung · Einkommensteuer

Rechtsfolgen der fiktiven unbeschränkten
Einkommensteuerpflicht nach § 1 Abs. 3 EStG

Nachdem in einem ersten Beitrag die Voraussetzungen des Antrages nach § 1 Abs. 3 EStG aufgezeigt wurden (PIStB 20, 187), widmet sich der folgende Beitrag nunmehr den Rechtsfolgen der fiktiven unbeschränkten Einkommensteuerpflicht. In der Praxis kann es schwierig sein, die Auswirkungen eines Antrags auf fiktive unbeschränkte Steuerpflicht zu überblicken. Da die Unterschiede zur beschränkten Steuerpflicht nach § 1 Abs. 4 EStG vielschichtig sind, ist dafür regelmäßig eine ... > lesen

14.05.2021 · Rechentools aus ASR Auto Steuern Recht · Downloads · Unternehmensführung

Kapitalbedarf ermitteln und Finanzierungsstruktur verbessern

Viele Unternehmer machen momentan die Erfahrung, wie schwierig es ist, einen neuen Kredit von der Bank zu bekommen oder einen bestehenden Vertrag zu verlängern. Ein zentraler Grund ist die Corona-Krise. Zeit also zu prüfen, ob und wie Unternehmer in Sachen Finanzierung die Abhängigkeit von der Bank verringern können. Anhand der Arbeitshilfe kann mit der Umsetzung kurzfristig begonnen werden.  > lesen

17.06.2019 · Fachbeitrag aus Praxis Steuerstrafrecht · Vermögensabschöpfung

Geldwäscheverdacht: Einziehung ohne Straftat

Mit dem Gesetz zur Reform der strafrechtlichen Vermögensabschöpfung wurde im Jahr 2017 die Möglichkeit geschaffen, Vermögensgegenstände auch dann einzuziehen, wenn dem Beschuldigten keine konkrete Straftat nachweisbar war und er deshalb freizusprechen bzw. das Ermittlungsverfahren gegen ihn einzustellen ist (§ 76a Abs. 4 StGB). Der Gesetzgeber wollte damit vor allem Fälle aus dem Bereich der organisierten Kriminalität erfassen und etwa bei Zollkontrollen an Flughäfen, bei denen ...  > lesen

07.04.2020 · Fachbeitrag aus Verkehrsrecht aktuell · OWi-Recht

Verkehrs-OWi-Sachen: Die Rechtsprechung in 2019

Der Beitrag stellt Ihnen die wichtigsten Entscheidungen des Jahres 2019 aus dem Bereich der Verkehrsordnungswidrigkeiten vor. Ausgenommen sind die Fragen zur Verhängung eines Fahrverbots. Darüber werden wir gesondert berichtet. Ebenfalls nicht mit aufgenommen sind die Entscheidungen zur Akteneinsicht bzw. Einsicht in Messunterlagen, insbesondere die zur „Anwendung“ der Rechtsprechung des VerfGH Saarland. Darüber informieren wir fortlaufend in unseren Kurzberichten.  > lesen

01.04.2020 · Fachbeitrag aus Abrechnung aktuell · EBM 2020

Vergütungsregelungen für Porto, Fax und Kopien seit dem 01.07.2020

Seit dem dritten Quartal 2020 gelten neue Abrechnungs- und Vergütungsregelungen für Porto, Telefax und Kopien. Der Bewertungsausschuss hat umfassende Änderungen bei diesen Kostenpauschalen beschlossen. Die Zahl der Abrechnungspositionen wurde deutlich reduziert, u. a. sinkt auch die Pauschale für die Versendung eines Telefax in zwei Schritten auf 0,05 Euro. > lesen

16.03.2020 · Fachbeitrag aus Verkehrsrecht aktuell · Strafrecht

Die Rechtsprechung im Verkehrsstrafrecht in 2019

Wir haben für Sie die wichtigsten verkehrsstrafrechtlichen Entscheidungen aus dem Veröffentlichungszeitraum von Mitte 2019 bis Anfang 2020 in ABC-Form zusammengestellt.  > lesen

03.01.2020 · Fachbeitrag aus Apotheke heute · Arzneiverordnungsreport 2019

Arzneimittelberichterstattung 2018/2019: aktuelle Daten, Kosten, Trends und Kommentare

Der Arzneiverordnungsreport (AVR), der zum ersten Mal im Jahr 1985 erschienen ist, hat sich in den zurückliegenden 35 Jahren zu einem Standardwerk der Analyse von Arzneimittelverordnungen zulasten der gesetzlichen Krankenkassen entwickelt. AH gibt einen Überblick über ausgewählte statistische Daten, die für die betriebswirtschaftliche Apothekenführung von Nutzen sein können.  > lesen

20.01.2020 · Fachbeitrag aus Praxis Freiberufler-Beratung · Vorweggenommene Erbfolge

Vorsicht bei Sonder-BV im Zusammenhang mit der unentgeltlichen Übertragung eines MU-Anteils

Der Mitunternehmer einer Personengesellschaft kann seinen Anteil am Gesamthandsvermögen unentgeltlich übertragen, ohne dass er alle Wirtschaftsgüter seines funktional wesentlichen Sonder-BV mit übertragen muss. Ob der Rechtsnachfolger an die Buchwerte gebunden ist, kommt auf den Einzelfall an. Die Verwaltung hat ihre Haltung hierzu Ende 2019 in einem Schreiben des BMF (20.11.19, IV C 6 -S 2241/15/10003) präzisiert.  > lesen

17.10.2019 · Fachbeitrag aus Verkehrsrecht aktuell · Bußgeldverfahren

Entbindung des Betroffenen:
die Abwesenheitsverhandlung

Wir haben Ihnen in VA 19, 166 die mit dem Entbindungsantrag zusammenhängenden Fragen und Probleme vorgestellt. Die folgenden Ausführungen befassen sind mit der Abwesenheitsverhandlung im Bußgeldverfahren.  > lesen

07.06.2021 · Fachbeitrag aus Betriebswirtschaft im Blickpunkt · Sanierungs- und Insolvenzrecht

Neue Aufgaben und Pflichten des Steuerberaters in
der Krise des Mandanten (Rechtsstand 1.1.21)

Das Sanierungs- und Insolvenzrechtsfortentwicklungsgesetz (SanInsFoG) hat nicht nur für Unternehmer Änderungen mit sich gebracht, es hat auch Einfluss auf die tägliche Arbeit der Steuerberater. Auf zwei wichtige Aspekte geht der folgende Beitrag ein, nämlich erstens die in § 102 StaRUG statuierte Pflicht des Steuerberaters, bei der Erstellung eines Jahresabschlusses auf das Vorliegen eines möglichen Insolvenzgrundes hinzuweisen und zweitens die neue Freistellung des Geschäftsführers ...  > lesen

27.08.2019 · Fachbeitrag aus Gestaltende Steuerberatung · GmbH-Geschäftsführerversorgung

Die Reinkarnation der Pensionszusage – Teil 1:
Das Steuersparpotenzial muss nur gehoben werden

Früher als geniales Steuersparmodell gefeiert, ist die Pensionszusage längst in Verruf geraten. Sie gilt heute als unkalkulierbare Verpflichtung, die das Bilanzbild der GmbH erheblich belastet, verborgene steuerliche Risiken enthält und in Nachfolgefällen schier unlösbare Probleme bereitet. Daher raten viele Steuerberater ihren Mandanten bereits im Ansatz von einer Neueinrichtung ab, sobald dieses Altersvorsorgemodell auf den Tisch kommt. Eine eindeutige Fehleinschätzung, bei der die der ...  > lesen

20.04.2021 · Sonderausgaben aus FK Familienrecht kompakt · Downloads · Schnittstellen und Nebengebiete

Familienrecht international: Zuständigkeiten und anwendbares Recht schnell und einfach ermitteln

Familienrechtliche Verfahren mit Auslandsbezug nehmen zu. Sie bergen aufgrund ihrer Komplexität eine große Haftungs­gefahr. Die Sonderausgabe navigiert Sie durch das Verfahrensrecht, soweit es die Bestimmung der international zuständigen Gerichte und des international anwendbaren Rechts betrifft.  > lesen

08.04.2021 · Fachbeitrag aus Steuern sparen professionell · Einkommensteuer

Unfallversicherung: So mindern sie Ihre Steuern

Unfallversicherungen umfassen meist betriebliche bzw. berufliche und private Unfälle. Deshalb stellt sich die Frage, in welchem Umfang Sie den Fiskus an den Versicherungsprämien beteiligen können. Zwei Abzugsmodalitäten kommen in Frage: Der Abzug als Betriebsausgaben bzw. Werbungskosten oder nur als beschränkt abzugsfähige Sonderausgaben. SSP zeigt, was aufgrund neuester Rechtsprechung möglich ist.  > lesen

28.04.2021 · Fachbeitrag aus ZahnmedizinReport · Kinderzahnheilkunde

ECC: Sanierung unter ITN verbessert Lebensqualität der ganzen Familie

Eine umfassende Sanierung des Milchgebisses ist bei ECC (Early Childhood Caries) in vielen Fällen notwendig, doch die Kooperation der betroffenen Kinder ist naturgemäß gering. Österreichische Wissenschaftler fanden nun heraus, dass eine Behandlung unter Intubationsnarkose (ITN) nicht nur der Gebisssanierung dient, sondern auch die mundgesundheitsbezogene Lebensqualität der Kinder und die psychische Situation der ganzen Familie verbessert.  > lesen

24.02.2021 · Fachbeitrag aus Steuern sparen professionell · Betriebsübernahme

Haftungsrisiko bei Firmenfortführung
kennen und vermeiden

Gerade in der Corona-Krise werden Unternehmen übernommen, die in wirtschaftliche Schieflage gekommen und deshalb vielleicht ihren steuerlichen Verpflichtungen nicht nachgekommen sind. Übernehmer sollten wissen, dass sie für – nicht gezahlte – Betriebssteuern haften können. Und zwar nicht nur beschränkt auf das übernommene Betriebsvermögen, wie das in § 75 AO geregelt ist (SSP 9/2020), sondern auch bezogen auf den good-will. Weil dieser oft der Anlass für den Betriebserwerb ist, ...  > lesen

12345