Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww
  • ·Fachbeitrag ·Malariaprophylaxe / -therapie

    Warnungen vor neurologischen und psychiatrischen Nebenwirkungen von Mefloquin

    Die Fachinformation zum Antimalariamittel Mefloquin (Lariam®) nennt unter Nebenwirkungen viele neurologische und psychiatrische Symptome. Die US-Behörde FDA hat nun die Warnhinweise vor solchen Nebenwirkungen verstärkt und der Hersteller einen Rote-Hand-Brief verschickt. Betont wird, dass neuropsychiatrische Symptome jederzeit während der Einnahme des Präparats auftreten und über Monate bis Jahre nach Absetzen anhalten können. Zu den neurologischen Nebenwirkungen von Mefloquin zählen Schwindel, Gleichgewichtsstörungen und Ohrengeräusche; zu den psychiatrischen Nebenwirkungen Ängstlichkeit, Misstrauen, Depressionen und Wahnvorstellungen. Bei diesen Symptomen sollte auf ein anderes Antimalariamittel gewechselt werden.

     

    Quellen

    • Sicherheitsmitteilung der US-Zulassungsbehörde vom 29. Juli 2013