logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

·Article ·Übergewicht

Diät und Sport wirken in der Diabetesprävention synergetisch

Auf den Glukosestoffwechsel hat die Kombination von Diät und regelmäßiger körperlicher Aktivität deutlich größeren Einfluss als Diät oder Sport alleine ‒ selbst dann, wenn durch beide Maßnahmen keine größere Gewichtsreduktion erreicht wird als durch eine einzelne. Das ist das Fazit einer kleinen US-Studie bei insgesamt 52 körperlich inaktiven, übergewichtigen Männern und Frauen. Per Zufallsverteilung wurden die Studienteilnehmer in die drei Gruppen „kalorienarme Kost“, „Bewegungstraining“ oder „Sport und Diät“ eingeteilt mit dem Ziel, das Körpergewicht um 6 ‒ 8 % zu verringern. Trotz gleicher Gewichtsabnahme in allen drei Gruppen schnitten Personen mit kombinierter Intervention bei Tests der Glukoseregulation deutlich besser ab: Die Insulin-Sensitivität verbesserte sich um mehr als das Zweifache im Vergleich zu Diät oder Sport allein. Laut einer weiteren kanadischen Studie bei 300 Personen mit abdominaler Adipositas scheint ein intensives körperliches Training auf die Glukoseregulation noch größere Effekte zu haben als ein moderates. Letzteres wird eigentlich in Leitlinien empfohlen. Auch in dieser Studie wurde in allen drei Übungsgruppen (Sport jeweils 5 x pro Woche mit unterschiedlicher Intensität) eine ähnliche Reduktion von Gewicht und Taillenumfang erreicht ‒ aber nur in der Gruppe, die intensiv Sport trieb, waren die Verbesserungen beim 2-Stunden-Glukose-Toleranz-Test signifikant im Vergleich zur Kontrollgruppe.

 

Quellen

  • Weiss E et al.: Calorie Restriction and Matched Weight Loss From Exercise: Independent and Additive Effects on Glucoregulation and the Incretin System in Overweight Women and Men. Diabetes Care 2015, published online April 15
  • Ross R et al.: Effects of Exercise Amount and Intensity on Abdominal Obesity and Glucose Tolerance in Obese Adults. Ann Intern Med 2015; 162(5): 325-334

 

Abstracts

Quelle: Ausgabe 07 / 2015 | Seite 6 | ID 43461303