Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww
  • ·Fachbeitrag ·Klimakterium

    Ist DHEA eine Alternative zur klassischen Hormonersatztherapie?

    Eine Substitution von DHEA (Dihydroepiandrosteron), ein natürliches Steroidhormon, das vorwiegend in der Nebenniere gebildet wird, könnte für Frauen mit klimakterischen Beschwerden oder Libidoverlust nach der Menopause eine Alternative zur klassischen Hormonersatztherapie (HRT) sein, die bekanntlich mit einem erhöhten Krebs- und Herz-Kreislauf-Risiko verbunden ist. Italienische Wissenschaftler haben in einer kleinen Studie bei insgesamt 48 postmenopausalen Frauen mit Beschwerden zumindest Potential für den Nutzen von niedrig dosiertem DHEA (10 mg/Tag) nachgewiesen: jeweils 12 Frauen nahmen ein Jahr lang das Hormon ein, eine Standard-HRT (1 mg Östradiol plus 5 mg Dihydrogesteron/Tag), das synthetische Steroid Tibolon (2,5 mg/Tag) oder Vitamin D (Kontrollgruppe). In allen drei Hormongruppen verbesserte sich die sexuelle Funktion im Vergleich zu den Ausgangswerten und nahm die Häufigkeit von Geschlechtsverkehr zu; kein Effekt zeigte sich in der Vitamin-D-Gruppe. Die Autoren befürworten weitere Studien.

     

    Quelle

    • Genazzani A et al.: Effect of 1-year, low-dose DHEA therapy on climacteric symptoms and female sexuality. Climacteric 2011; 14(6): 661-668

     

    Abstract

    Quelle: Ausgabe 02 / 2012 | Seite 9 | ID 31276820