logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

18.12.2015 · Fachbeitrag · Hypertonie

Kombination von kaliumsparendem und Thiaziddiuretikum neutral für Glukosestoffwechsel?

| Thiaziddiuretika wie Hydrochlorthiazid (HCT) sind fester Bestandteil vieler antihypertensiver Kombinationstherapien, aber wegen ihrer ungünstigen Wirkungen auf den Glukosestoffwechsel nicht sehr beliebt. Britische Forscher glauben, dass diese Effekte bei Kombination von HCT mit einem kaliumsparenden Diuretikum wie Amilorid, beides in niedriger Dosis, verhindert werden können. In einer Studie bei rund 400 Patienten unter antihypertensiver Therapie und mindestens einem weiteren metabolischen Risikofaktor haben sie die günstigen Effekte der Kombinationstherapie (5–10 mg Amilorid, 12,5–25 mg HCT) im Vergleich zum Einsatz der Einzelsubstanzen dokumentiert. Die Kombigruppe schnitt beim oralen Glukosetoleranztest in Woche 12 und 24 deutlich besser ab als Patienten unter HCT allein. Zudem wurde durch die Kombinationstherapie der Blutdruck am besten kontrolliert. |