Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww
  • ·Fachbeitrag ·Liquidität

    Kunde mit Zahlungen in Verzug ‒ So sichern Sie sich die Verzugszinsen

    von Geschäftsführer Bernd Drumann, Bremer Inkasso GmbH, Bremen

    | Zinsen sind heutzutage fast ein Reizwort ‒ mitunter drohen ja sogar Negativzinsen. Sie sind aber für Autohäuser und Kfz-Betriebe interessant, wenn ein Kunde eine offene Forderung, z. B. eine Werkstattrechnung oder seine Rechnung über ein Fahrzeug trotz Fälligkeit nicht oder jedenfalls nicht fristgerecht bezahlt hat. Lesen Sie, wann Sie einen Anspruch auf Verzugszinsen haben und wie Sie diesen berechnen. |

     

    Wenn Sie aufgrund ausstehender Zahlungen selbst einen Bankkredit aufnehmen und dafür Zinsen zahlen müssen, ist der Schaden offensichtlich. Aber auch wenn kein Zinsschaden entstanden ist, gesteht Ihnen der Gesetzgeber eine Verzinsung Ihrer Forderung zu. Denn Ihre Kunden sollen in Ihnen keinen günstigen Kreditgeber sehen.

    Ab wann können Sie Verzugszinsen verlangen?

    Verzugszinsen sind von den Fälligkeitszinsen abzugrenzen: Fälligkeitszinsen können Sie bei beiderseitigen Handelsgeschäften bereits ab der Fälligkeit verlangen (§ 353 HGB).