logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

·Fachbeitrag ·Autokauf

Update: Berechnung der Nutzungsentschädigung bei Rückabwicklung eines Kfz-Kaufvertrags

| Jede Rückabwicklung eines Kfz-Kaufvertrags ist nicht nur ärgerlich, weil sie die Beziehung zum Kunden empfindlich stört, sie ist auch meist mit Verlusten für Ihr Autohaus verbunden. Diesen Verlust gilt es mittels der Nutzungsentschädigung so gering wie möglich zu halten. Egal, wieviel Ihr Kunde mit dem Fahrzeug gefahren ist, es lohnt sich, bei der Berechnung der Nutzungsentschädigung mit spitzem Bleistift zu rechnen. Der folgende Beitrag bringt Sie auf den neuesten Stand wie Sie vorgehen und worauf Sie dabei achten sollten. Ein Rechen-Tool hilft Ihnen dabei. | 

Der Käufer muss für die Nutzung zahlen

Vom Ansatz her ist klar: Ein Kfz-Käufer, egal, ob er Verbraucher ist oder nicht, muss im Fall des Rücktritts (ehemals Wandelung) oder des Widerrufs für die gefahrenen Kilometer zahlen.

 

Beachten Sie | Zum Nulltarif fährt nur ein Verbraucher im Fall des Fahrzeugtausches per Ersatzlieferung. Nicht-Verbraucher sind auch bei dieser Konstellation kilometergeldpflichtig.

So müssen Sie rechnen

Beim NW-Kauf können Sie - nach wie vor - wie folgt rechnen: