Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww

·Fachbeitrag ·Versicherungsrecht

Aktuelles aus dem Versicherungsrecht von A bis Z

| Jeden Monat entscheiden deutsche Gerichte Hunderte von Streitigkeiten zwischen Versicherern und Versicherungsnehmern (VN). Wir liefern Ihnen regelmäßig die Quintessenz der wichtigsten Urteile und Beschlüsse von A bis Z - sortiert nach Personen- und Sachversicherung. |

Personenversicherung

Berufsunfähigkeitsversicherung

Der Versicherer muss bei der Prognose für das Vorliegen einer versicherungsbeendenden Berufsunfähigkeit alle ärztlichen Berichte und sonstigen Untersuchungsergebnisse heranziehen und auswerten, egal wann und zu welchem Zweck sie erhoben wurden (OLG Köln, Urteil vom 3.6.2011, Az. 20 U 114/09; Abruf-Nr. 120465).

 

Leidet eine Krankenschwester unter einer beschleunigten Herzfrequenz (Sinustachykardie) ohne kardiale Ursache, ist sie nicht berufsunfähig (LG Bielefeld, Urteil vom 17.6.2011, Az. 1 O 115/07; Abruf-Nr. 113701).