Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww

01.02.2006 | Kapitalanlagen

Anleihebedingungen sind nicht bekannt zu geben

Anleihebedingungen von Inhaberschuldverschreibungen werden selbst dann Vertragsbestandteil, wenn die verwendende Bank sie ihrem Kunden nicht bekannt gibt. Der Kunde kann seine Bank nicht auf Schadenersatz wegen fehlerhafter Aufklärung über die Anleihebedingungen in Anspruch nehmen. (Bundesgerichtshof, Urteil vom 28.6.2005, Az: XI ZR 363/04; Abruf-Nr. 052250)

Quelle: Ausgabe 02 / 2006 | Seite 2 | ID 97477