Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww

·Fachbeitrag ·Personalmanagement

Einmalige Einnahmen bleiben beim Elterngeld außen vor

| Das 13. Monatsgehalt ist nach Ansicht des LSG Baden-Württemberg nicht bei der Berechnung des Elterngelds zu berücksichtigen. Denn einmalige Einnahmen prägen die wirtschaftlichen Verhältnisse der Eltern nicht mit der gleichen Nachhaltigkeit wie die monatlichen Einnahmen (LSG Baden-Württemberg, Urteil vom 24.10.2011, Az. L 11 EG 1929/10; Abruf-Nr. 120763). |

Quelle: Ausgabe 06 / 2012 | Seite 4 | ID 32513460