Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww

·Fachbeitrag ·(Betriebliche) Altersversorgung

So wirkt sich das Betriebsrentenstärkungsgesetz arbeitsrechtlich aus

von Dr. Claudia Veh, SLPM Schweizer Leben PensionsManagement GmbH, Garching

| Das Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG) revolutioniert das bisherige System der betrieblichen Altersversorgung (bAV). Mit dem Sozialpartnermodell wird eine komplett neue bAV-Welt eingeführt. Die bisherige bAV-Welt mit fünf Durchführungswegen und drei Zusagearten bleibt bestehen. Hier ergeben sich allerdings einige Änderungen. WVM erläutert Ihnen, wie sich die Neuerungen, die sich aus arbeitsrechtlicher Sicht ergeben, rechtzeitig vor dem Inkrafttreten am 01.01.2018 umsetzen lassen. |

Das Sozialpartnermodell

Der Gesetzgeber ist der Meinung, dass die Sozialpartner, also die Arbeitgeberverbände und die Gewerkschaften, mit ihrem Einfluss deutlich am Ausbau der bAV mitwirken können. Zudem wird von Tarifverträgen eine gewisse Signalwirkung auf nicht tarifgebundene Unternehmen erwartet. Deshalb werden nun zwei neue Formen der bAV eingeführt:

 

  • Optionssysteme (Opting-Out bzw. Auto-Enrollment)