Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww
19 Treffer für »13-48-2009-6-100-1«
Filtern nach Art
Filtern nach Branchen
Sortieren nach
12

05.10.2022 · Sonderausgaben aus MBP Mandat im Blickpunkt · Downloads · Weitere Themen

Beratungsschwerpunkte beim GmbH-Mandat: Gestaltungen für das Unternehmen und den Gesellschafter-Geschäftsführer

Die optimale Betreuung von GmbH-Mandaten ist eine der Königsdisziplinen im Beratungsgeschäft. Hier gilt es, neben Gestaltungen für das Unternehmen an sich auch immer die Belange des Gesellschafter-Geschäftsführers im Blick zu behalten. Sollen Gewinne etwa ausgeschüttet oder besser „abgesaugt“ werden? Was ist beim Ansatz und der Bewertung von Verbindlichkeiten zu beachten? Oder wie setzt man die jüngsten Äußerungen des BMF zur Behandlung von Finanzierungshilfen nach § 17 Abs. 2a EStG optimal in der Beratung um? Auf diese und viele andere Fragen gibt die Sonderausgabe von MBP wichtige Antworten.  > lesen

29.11.2022 · Fachbeitrag aus Praxis Internationale Steuerberatung · Inbound-Fälle

Die Anti-Hybrid-Regel des § 4k EStG im Kontext der US-Check-the-Box-Regeln

Für deutsche Tochtergesellschaften von US-Konzernen haben die Regelungen des § 4k EStG eine hohe Praxisrelevanz. Dies ist dem US-Check-the Box-Konzept geschuldet, wonach bestimmte in- wie ausländische Gesellschaften als steuerlich transparent (disregarded) oder intransparent für Zwecke des US-Steuerrechts behandelt werden können. Nachfolgend sollen typische US-Inbound-Fälle diskutiert und sachgerechte Lösungen gemäß den ATAD-Vorgaben aufgezeigt werden. Schließlich ist nach ATAD (nur) ... > lesen

16.11.2022 · Fachbeitrag aus Erbfolgebesteuerung · Gesetzgebung

JStG 2022: Geänderte Grundbesitzbewertung ab 2023 kann für viele Mandanten teuer werden

Mit den im JStG 2022 (Drucksache 20/3879) in Art. 12 vorgesehenen Änderungen des Bewertungsgesetzes werden insbesondere das Ertrags- und das Sachwertverfahren zur Bewertung bebauter Grundstücke an die geänderte ImmoWertV angepasst. Das Gleiche gilt für die Bewertung in Erbbaurechtsfällen und Fällen mit Gebäuden auf fremdem Grund und Boden. Damit soll dem Grundsatz der Modellkonformität Rechnung getragen werden. Insbesondere soll sichergestellt werden, dass die von den ...  > lesen

23.09.2022 · Sonderausgaben aus RVGprof RVG professionell

Reisekosten und Auslagenerstattung: Praktische Lösungen und Beispiele

Die Abrechnung von besonderen Geschäftskosten nach Nrn. 7000 ff. VV RVG oder Aufwendungen nach §§ 675, 670 BGB wird im Kanzleialltag oft vernachlässigt. Nicht erstattete Auslagen summieren sich über das Jahr jedoch zu einem Betrag, der spürbar zulasten Ihrer Erträge geht! Mit der Sonderausgabe zeigt Ihnen RVG professionell strukturiert, wie Sie kein Geld mehr verschenken. Sie erhalten praktische Lösungen, Fallbeispiele und Musterberechnungen zu den Grundsätzen und vielen speziellen Fragen der anwaltlichen Reisekostenabrechnung.  > lesen

30.09.2022 · Sonderausgaben aus SSP Steuern sparen professionell · Downloads · Alle Steuerzahler

Sonderausgabe: Fotovoltaik und die Steuern

Energieautark werden, Energiekosten sparen, gesetzgeberischer „Investitionsdruck – das sind die Gründe, warum sich immer mehr Steuerzahler mit dem Gedanken beschäftigen, sich eine Fotovoltaikanlage anzuschaffen. Jeder Anlagenbesitzer muss sich dabei mit dem Thema Steuern befassen. Es ist äußerst komplex, der berühmt-berüchtigte „Steuerdschungel“. Die vorliegende SSP-Sonderausgabe führt Sie durch diesen Dschungel und hilft Ihnen, bei Ihrer Anlage das für Sie richtige Besteuerungsmodell zu finden.   > lesen

20.10.2022 · Fachbeitrag aus Praxis Freiberufler-Beratung · Musterfall

Gehören GmbH-Beteiligungen ins Betriebsvermögen einer Mitunternehmerschaft?

Die Frage, ob GmbH-Beteiligungen dem Betriebsvermögen einer Mitunternehmerschaft zuzurechnen sind, ist in der Beratungspraxis sehr relevant. Übersieht der Berater die Betriebsvermögenseigenschaft, kann es zur ungewollten Aufdeckung der stillen Reserven kommen. Umgekehrt ist im Fall der Veräußerung eine Gewinnvermeidung nach § 6b EStG nur möglich, wenn Betriebsvermögen vorliegt (sechsjährige Zugehörigkeit zum Anlagevermögen). Der BFH hatte jüngst erneut hinsichtlich der ... > lesen

06.09.2022 · Fachbeitrag aus Betriebswirtschaft im Blickpunkt · Unternehmensfinanzierung

Finanzierung bei Zinserhöhungsgefahren

Mit steigenden Zinssätzen stellt sich die Frage, wie die Finanzierung für einen langen Zeitraum zu erträglichen Zinssätzen gesichert werden soll. Diese Fragestellung soll anhand von Immobilienfinanzierungen analysiert werden. Diese laufen i. d. R. in mindestens zwei Phasen. Nach einer ersten Phase mit einer Zinsfestschreibungsdauer von z. B. zehn Jahren muss eine Anschlussfinanzierung gestemmt werden, für welche wesentlich höhere Zinssätze drohen. In diesem Beitrag werden die Grundlagen ... > lesen

13.09.2022 · Sonderausgaben aus AStW Aktuelles aus dem Steuer- und Wirtschaftsrecht · Downloads · Sonderausgaben

Schnittstellenwissen für Steuerberater: Aktuelles Arbeitsrecht für Kanzleiführung und Beratung

Der Kanzleiinhaber ist nicht nur Steuerberater und Unternehmensberater, sondern in der Regel auch Arbeitgeber und damit gerade momentan mit umfangreichen Änderungen und Neuerungen im Arbeitsrecht konfrontiert. Das Hinweisgeberschutzgesetz sowie das Nachweisgesetz sind zwei Gesetze, die der Berater kennen und umsetzen muss. Hier gibt es Umsetzungsbedarf, der nicht auf die lange Bank geschoben werden darf. Aber auch hinsichtlich des Arbeitsschutzes im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie wird der Arbeitgeber verpflichtet, Schutz- und Hygienekonzepte umzusetzen. Welche aktuellen Spielregeln gelten beim Testen in Betrieben, welche weiteren Anordnungsbefugnisse hat der Arbeitgeber und welche nicht? All diese Fragen werden beantwortet die Sonderausgabe „Aktuelles Arbeitsrecht für Kanzleiführung und Beratung“ aus der Reihe Aktuelles aus dem Steuer- und Wirtschaftsrecht.  > lesen

27.09.2022 · Fachbeitrag aus Zahnarztpraxis professionell · Rechtsprechung

Praxis-Pkw: Hohe Leasingsonderzahlungen als Steuersparmodell sind Geschichte

Kann durch eine hohe Leasingsonderzahlung – verbunden mit der sogenannten Kostendeckelung – die private Kfz-Nutzung steuerlich reduziert werden, um sich so einen Steuervorteil zu verschaffen? Bisher: Ja! Und viele Zahnärzte haben dieses Steuersparmodell in den letzten Jahren auch genutzt. Nun ist diesem Vorgehen aber der Bundesfinanzhof (BFH) in gleich drei Verfahren entgegengetreten. Dabei urteilte der BFH zugunsten der Finanzverwaltung und erkannte das Steuersparmodell nicht an. ZP ...  > lesen

29.03.2022 · Checklisten aus PBP Planungsbüro professionell · Allgemeine Unternehmensführung · Personal

Analysetool "Gehaltsreport 2021"

> lesen

31.05.2022 · Sonderausgaben aus AK Anwalt und Kanzlei · Kanzleiorganisation · Elektronischer Rechtsverkehr

beA von A bis Z: Zeit- und kostensparend organisieren und arbeiten

Seit dem 1.1.22 müssen Rechtsanwälte und ihre Mitarbeiter:innen den Umgang mit dem beA rechtssicher beherrschen. Die Sonderausgabe „beA von A bis Z“ ist insofern für jeden beA-Anwender ein überaus nützlicher Praxis-Begleiter. Diese Sonderausgabe ist auf dem Stand von Mitte Mai 2022.  > lesen

17.05.2022 · Sonderausgaben aus VA Verkehrsrecht aktuell · Strafrecht/Owi · Verkehrsstrafrecht

Praxis-Kompendium OWi- und Verkehrsstrafrecht: Aktuelle Rechtsprechung für Ihre Mandate

Der Weg zur aktuellen Rechtsprechung im Verkehrsrecht wird immer mühsamer. Vor allem die fortschreitende Technik sorgt für eine Dynamik, die kaum noch zu überblicken ist. Doch es gibt eine clevere Abkürzung! Die einzigartige Kompaktübersicht von VA Verkehrsrecht aktuell bündelt für Sie auf 28 Seiten die OWi- und Verkehrsstrafrechts-Entscheidungen des letzten Jahres.  > lesen

02.05.2022 · Sonderausgaben aus UE Unfallregulierung effektiv · Kfz-Werkstätten · Reparaturkosten

Sonderausgabe: Schadenpositionen von A - Z beim Haftpflichtschaden - Alle kennen und erfolgreich durchsetzen

Es gibt gute Gründe, die Checkliste „Schadenpositionen von A - Z beim Haftpflichtschaden“ zu lesen: Geschädigte kennen einzelne Schadenpositionen oft nicht. Versicherer negieren Schadenpositionen oder kürzen diese – meist ungerechtfertigt. Kfz-Werkstätten sind betroffen, wenn sie die Ansprüche des Geschädigten aus abgetretenem Recht geltend machen. Ziel aller Beteiligten muss es sein, die Schadenpositionen lückenlos geltend zu machen (Kfz-Sachverständige müssen dies im Gutachten vorbereiten) und in voller Höhe gegenüber dem Versicherer durchzusetzen.  > lesen

24.05.2022 · Fachbeitrag aus Steuern sparen professionell · Kinderfreibeträge

Die Nichtanhebung der Kinderfreibeträge kann verfassungswidrig sein: Jetzt Rechte wahren

Im Steuerentlastungsgesetz 2022 ist nur der Grundfreibetrag erhöht worden. Verfassungsrechtlich geboten wäre es aber gewesen, auch die Kinderfreibeträge anzuheben. Das ist in der Vergangenheit parallel auch immer so praktiziert worden. Wahren Sie deshalb Ihre Rechte und stellen Sie einen „Herabsetzungsantrag“. SSP weist Ihnen den Weg.  > lesen

19.04.2022 · Fachbeitrag aus Mandat im Blickpunkt · Kapitalgesellschaften

GmbH-Steuerbelastungsvergleich:
Gewinne ausschütten oder besser „absaugen“?

Bei den meisten GmbHs ist der (alleinige) Gesellschafter zugleich auch Geschäftsführer. In Gesprächen mit den Mandanten stellt sich daher oft die Frage, was hinsichtlich der Gesamtsteuerbelastung lukrativer ist: Gewinne der GmbH ausschütten, sie durch Geschäftsführer-Vergütungen „absaugen“ oder die Liquidität dem Gesellschafter über Verrechnungskonten (Darlehen) zur Verfügung stellen? MBP analysiert, wann und mit welchen Mitteln sich die Gesamtsteuerbelastung am effektivsten ...  > lesen

12