Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww
  • ·Fachbeitrag ·Schlaganfall

    Junge Schlaganfall-Patienten haben meist viele vaskuläre Risikofaktoren

    Bis zu 14 % aller ischämischen Schlaganfälle ereignen sich bei jungen Erwachsenen im Alter unter 45 Jahren. Zu den Ursachen zählt unter anderem das häufige Vorliegen vieler vaskulärer Risikofaktoren, verdeutlicht eine Analyse bei 215 konsekutiven jungen Patienten mit ischämischem Schlaganfall oder TIA einer Stroke Unit in Boston.

     

    Die Studienteilnehmer waren im Schnitt 38 Jahre alt, 51 % waren männlich. 38 % der Betroffenen hatten eine Dyslipidämie, 34 % waren Raucher, jeder Fünfte hatte Bluthochdruck, jeder Zehnte Diabetes. Bei knapp der Hälfte der Studienteilnehmer wurden relevante arterielle Läsionen nachgewiesen, 47 % hatten einen kardioembolischen Schlaganfall (darunter 17 % mit einem offenen Foramen ovale), nur bei 11 % war die Schlaganfallursache unklar. Rund 80 % der Studienteilnehmer konnten die Klinik in einem guten Zustand verlassen. Eine Thrombolyse war nur bei 29 Patienten vorgenommen worden.

     

    Quelle