Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww
  • ·Fachbeitrag ·Morbus Parkinson

    HCV-Infektion könnte mit erhöhtem Parkinson-Risiko verbunden sein

    Daten einer großen Fall-Kontroll-Studie in Taiwan weisen darauf hin, dass eine Infektion mit Hepatitis-C-Viren (HCV) ein Risikofaktor für Morbus Parkinson sein könnte. In die Analyse wurden fast 50.000 Patienten mit Hepatitis ‒ 71 % mit Hepatitis B, 21 % mit Hepatitis C und 8 % mit beiden Viruserkrankungen ‒ und 200.000 Vergleichspersonen ohne Hepatitis eingeschlossen. Alle Studienteilnehmer wurden im Schnitt zwölf Jahre beobachtet.

     

    Das Risiko, im Studienverlauf an Parkinson zu erkranken, war bei Personen mit Hepatitis C 2,5-fach höher als in der Kontrollgruppe; nach Berücksichtigung von Einflussfaktoren wie Alter und Komorbiditäten verringerte sich die Risikoerhöhung auf 30 %, war aber immer noch statistisch signifikant. Bei Patienten mit HBV-HCV-Coinfektion war das Parkinsonrisiko nur tendenziell erhöht, Patienten mit Hepatitis B erkrankten seltener an Parkinson als die Vergleichsgruppe. Die Autoren empfehlen weitere Studien, um den möglichen Zusammenhang zu untersuchen.

     

    Quelle

    • Kao C-H et al.: Hepatitis C virus infection as a risk factor for Parkinson disease. A nationwide cohort study. Neurology 2015, published online December 23

     

    Abstract

    Quelle: Ausgabe 02 / 2016 | Seite 17 | ID 43810916