Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww
  • ·Fachbeitrag ·Knie- / Hüftgelenksarthrose

    Diclofenac ist laut Meta-Analyse das wirksamste NSAR bei Arthroseschmerzen

    Nicht-steroidale Antirheumatika sind Medikamente der ersten Wahl bei Arthroseschmerzen. Dabei variiert die Wirksamkeit laut Daten einer Meta-Analyse von 74 randomisierten klinischen Studien mit insgesamt rund 58.500 Patienten abhängig von der eingesetzten Substanz. Die Studienteilnehmer hatten Knie- oder Hüftgelenksarthrose. Bei Beurteilung der Schmerzlinderung schnitten Diclofenac und Etoricoxib bei Einsatz der maximal zugelassenen Tagesdosierungen am besten ab, also 150 mg bzw. 60 mg täglich. Die Wahrscheinlichkeit einer klinisch relevanten Schmerzlinderung lag bei Therapie mit diesen Dosierungen bei 100 %. Die Behandlungseffekte nahmen bei allen eingesetzten NSAR mit zunehmender Dosis zu. Die linearen Dosiseffekte waren aber nur bei Celecoxib, Diclofenac und Naproxen signifikant. Die Dauer der Therapie hatte auf die Wirksamkeit keinen Einfluss.

     

    PRAXISHINWEIS | In Bezug auf Schmerzlinderung und Funktionsverbesserung war Diclofenac bei Arthrose-Patienten am besten wirksam, so das Fazit der Autoren. Keine Funktion sehen sie für eine Monotherapie mit Paracetamol.

     

    Quelle