Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww
  • ·Fachbeitrag ·Herz-Kreislauf-Stillstand

    Wiederbelebungschancen bei nicht-schockbarem Rhythmus hängen von rascher Adrenalingabe ab

    | Bei Klinikpatienten mit Herz-Kreislauf-Stillstand und nicht-schockbarem Rhythmus ist eine möglichst rasche Adrenalingabe für die Wiederbelebung von großer Bedeutung. Allerdings waren Verzögerungen der Adrenalingabe von 5 Minuten und länger, die mit geringeren Überlebenschancen korrelierten, in einer US-Studie mit Daten zu fast 104.000 erwachsenen Patienten aus 550 Kliniken nicht selten. |

     

    Insgesamt fast jedem 6. Patienten wurde Adrenalin erst verzögert gegeben, in manchen Kliniken war dies sogar bei mehr als jedem zweiten der Fall. Die Überlebensrate der Patienten betrug in Kliniken mit der schnellsten Adrenalingabe (unterste Quartile von Verzögerungen) im Median 12,9 %, in Kliniken mit häufigen Verzögerungen nur 10,8 %.

     

    Quelle