Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww
  • ·Fachbeitrag ·Früherkennung

    Der Nutzen eines Screenings auf Typ-2-Diabetes ist deutlich geringer als erwartet

    Wird der Nutzen eines Screenings bei Typ-2-Diabetes überschätzt? Zumindest auf die Gesamtsterblichkeit sowie auf kardiovaskulär oder durch Diabetes bedingte Todesfälle ließ sich in einer kontrollierten Zehnjahres-Studie in Großbritannien kein signifikanter Effekt nachweisen. Studienpopulation waren über 20.000 im Mittel 58 Jahre alte Briten mit hohem Diabetesrisiko.

     

    Nach Cluster-Randomisierung erhielten sie in 33 Allgemeinpraxen entweder (1) ein Screening und anschließend eine multifaktorielle Therapie, falls ein Diabetes entdeckt worden war, oder (2) ein Screening plus Standardbehandlung des neu-diagnostizierten Diabetes oder (3) als Kontrollgruppe kein Screening. Nach im Schnitt 9,6 Jahren Beobachtung unterschieden sich weder Gesamtmortalität noch kardiovaskulär oder Diabetes bedingte Todesfälle noch die Krebssterblichkeit in den drei Gruppen (Hazard Ratios zwischen 1,02 und 1,26, alle nicht signifikant). Schlussfolgerung der Autoren: Der Nutzen eines Diabetes-Screenings ist wohl geringer als erwartet und auf Patienten beschränkt, die auch ohne Screening leicht zu erfassen sind.

     

    Quelle