Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww
  • ·Fachbeitrag ·Epidemiologie

    Wochenendsport senkt Herz-Kreislauf-Mortalität

    | Das Risiko, an einer kardiovaskulären Erkrankung zu versterben, ist bei Wochenend-Sportlern rund 40 % niedriger als bei sportlich Inaktiven. |

     

    Die WHO empfiehlt 18- bis 64-Jährigen wöchentlich mindestens 150 Minuten moderates Training oder mindestens 75 Minuten intensiven Sport. Personen, die dieses Pensum an maximal zwei Tagen pro Woche absolvieren, indem sie sich zum Beispiel am Wochenende abstrampeln, haben bezüglich der kardiovaskulären Mortalität eine Hazard Ratio (HR) von 0,60 im Vergleich zu Menschen, die sportlich inaktiv sind. Die HR der ungenügend aktiven Personen (weniger Sport als von der WHO empfohlen) lag bei 0,63, jene der regelmäßig aktiven bei 0,59. Das ergab eine Studie an 64.000 über 40-jährigen Personen, die von 1994 bis 2008 am englischen oder schottischen «Health Survey» teilgenommen hatten. Die kleinste HR hatten - auch bezüglich der Gesamtmortalität und der Krebssterblichkeit - Personen, die mindestens drei Trainingseinheiten pro Woche absolvierten.

     

    Quelle