Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww
  • ·Fachbeitrag ·Bluthochdruck

    USA: Deutliche Fortschritte bei der antihypertensiven Therapie

    Im vergangenen Jahrzehnt gab es in den USA deutliche Fortschritte bei der antihypertensiven Therapie. Nach den jüngsten Daten des National Health and Nutrition Examination Survey bei mehr als 9.300 Hypertonikern ab 18 Jahren war im Zeitraum 2009/2010 der Blutdruck bei fast der Hälfte der Teilnehmer kontrolliert. Er betrug <140/90 mmHg bzw. <130/80 mmHg bei Diabetikern und chronisch Nierenkranken. Zehn Jahre zuvor war nur bei 29 % der Studienteilnehmer der Blutdruck im Zielbereich. Unter antihypertensiver Behandlung wurde aktuell sogar bei 60 % der Patienten eine Blutdruckkontrolle erreicht.

     

    Nach Angaben der Autoren ist der Erfolg insbesondere auf den häufigeren Einsatz von Kombinationstherapien zurückzuführen, deren Anteil im Studienzeitraum um 20 % (thiazidhaltige Kombinationen) bis 100 % (Kombinationen mit Angiotensin-Rezeptor-Blockern) zunahm. Zwischen Männern und Frauen gab es bei der Blutdruckkontrolle keine Unterschiede. Ältere wurden besonders häufig antihypertensiv behandelt, erreichten allerdings seltener das Blutdruckziel als Jüngere.

     

    Quelle