Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww
  • ·Fachbeitrag ·Otitis media

    Grippeimpfung kann akuter Mittelohrentzündung bei Kindern vorbeugen

    | Grippeimpfstoffe können akuten Mittelohrentzündungen bei Kindern vorbeugen. Das belegt ein Cochrane-Review aus 10 randomisierte kontrollierte Studien (RCT) mit 16.707 Kindern im Alter von sechs Monaten. |

     

    Ausgewählt wurden randomisierte kontrollierte Studien (RCT) , in denen Grippeimpfstoffe mit Placebo oder ohne Behandlung bei Säuglingen und Kindern unter sechs Jahren beider Geschlechter und jeglicher ethnischen Zugehörigkeit, mit oder ohne früheren Episoden akuter Mittelohrentzündungen verglichen wurden. Neun von zehn Studien (und alle fünf Studien, die zu dem primären Endpunkt beitrugen) wurden von den Herstellern der Impfstoffe finanziert. Der Review fand eine Verringerung von akuten Mittelohrentzündungen von 4 % (möglicherweise zwischen 2 % und 7 %). Ferner zeigte sich eine Verringerung bei den Verschreibungen von Antibiotika von 15 % (möglicherweise zwischen 0 % und 30 %). Zwischen den geimpften und nicht geimpften Versuchspersonen gab es keine Unterschiede bei der Anzahl der Dosen, Verläufe, Settings, Jahreszeiten oder Arten der verabreichten Impfstoffe. Zu den Nebenwirkungen der Grippeimpfstoffe gehörten erhöhtes Fieber und eine laufende Nase. Unklar bleibt, ob sich dadurch die Anzahl der Besuche in Gesundheitseinrichtungen oder der Krankenhausaufnahmen verringerte. Auch gab es keine ausreichenden Daten, um aufzuzeigen, ob dieser Nutzen eventuell durch schwerere oder seltenere Nebenwirkungen des Impfstoffs aufgehoben würde.

     

    Im Review wurden Subgruppenanalysen für Episoden akuter Mittelohrentzündungen nach Jahreszeiten aufgenommen, die wir nicht im Protokoll (dem Plan für den Review) einschlossen. „Erkältungszeit“ ist die Jahreszeit, in der Viren, grippale Infekte oder andere Atemwegserkrankungen verursachen, häufiger auftreten. Akute Mittelohrentzündungen treten im Allgemeinen in der Erkältungszeit auf. In gemäßigten Klimazonen ist die Erkältungszeit im Herbst und Winter, in den Tropen während der Regenzeit. Am Äquatorgürtel kann das ganze Jahr über Erkältungszeit sein. Die Erkältungszeit stimmt nicht unbedingt mit der Grippesaison überein, die im Winter und Frühjahr auftreten kann. Sie kann jedoch abhängig von Grippeepidemien variieren.