Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww
  • ·Fachbeitrag ·Mikrobiologie

    Neuer Streptokokken-Stamm isoliert, der schwere Entzündungsreaktionen auslöst

    Schweizer Wissenschaftler haben in Blutkulturen von Patienten mit Endokarditis, Meningitis und Spondylodiszitis einen neuen, bis dato unbekannten Streptokokkenstamm identifiziert. Der Stamm ist sehr eng verwandt mit Streptococcus mitis, der den Mund-Rachenraum besiedelt, stimmt aber in der Sequenz nicht vollständig mit ihm überein, berichten sie.

     

    Als Namen für den neuen Stamm schlagen die Autoren Streptococcus tigurinus sp. nov. vor, benannt nach der Region in Zürich, wo er zuerst beschrieben worden ist. Ziel des Wissenschaftler-Teams ist es jetzt, die Pathogenität des neuen Bakterienstamms genauer zu beschreiben. Die Forscher gehen davon aus, dass die Bakterien über die Mundhöhle in den Blutkreislauf gelangen. Als Risikofaktoren für Infektionen werden Zahnfleischbluten und Zahnoperationen genannt, außerdem Immunsuppression, Herzklappenfehler oder chronische Erkrankungen.

     

    Quelle