Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww
  • ·Fachbeitrag ·Liquidität

    So erhalten Sie die Zahlungsfähigkeit Ihres Autohauses in schwierigen Zeiten aufrecht

    von Diplom-Betriebswirt Jörgen Erichsen, Leverkusen

    | Die Welt scheint aus den Fugen zu geraten: Handelskonflikte, Debatten um Umweltschutz und Fahrverbote, die Corona-Pandemie, der Wechsel zur E-Mobilität und vieles mehr haben Einfluss auf Umsätze, Gewinne und Zahlungsfähigkeit (Liquidität) von Unternehmen. Autohäuser sind davon oft überproportional betroffen. Doch vollständig machtlos ist niemand. Lesen Sie, wie Sie Liquiditätsengpässe zumindest reduzieren können. |

    Warum Liquidität für Ihr Autohaus überlebenswichtig ist

    Jedes Unternehmen verfolgt zwei Ziele: Einen möglichst hohen oder steigenden Gewinn zu erzielen (Renditeziel) und die Liquidität zu sichern (Zahlungsfähigkeit). Beide Ziele bedingen einander: Ohne nachhaltigen Gewinn können Sie die Liquidität nicht sicherstellen und ohne ausreichende Liquidität können Sie notwendige Investitionen in die Zukunft nicht tätigen. Legen Sie deshalb Wert auf den Erhalt Ihrer Liquidität, auch wenn es Ihnen noch gut geht.

     

    Liquiditätssicherung hat zu jeder Zeit oberste Priorität

    Warum? Weil Sie Ihren Zahlungsverpflichtungen auch dann nachkommen müssen, wenn Sie z. B. auf der Erlösseite Probleme haben. Lieferanten, Vermieter, Versicherungen, Banken und Mitarbeiter haben Anspruch darauf, bezahlt zu werden. Sind keine Mittel vorhanden, und haben Sie keine Möglichkeiten, kurzfristig an Geld zu gelangen, droht Ihnen u. U. sogar die Insolvenz.