logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

19.12.2018 · Fachbeitrag · Steuerstrafrecht

BGH durchbricht Kompensationsverbot bei Umsatzsteuer: Schaden mit Vorsteuer verringern

| Die Umsatzsteuer rückt zunehmend in den Fokus der Ermittlungsbehörden. Die Zahl der Strafverfahren nimmt zu. Nicht nur Betrüger, auch redliche Unternehmer und Geschäftsführer sind betroffen. Hier kann ein Urteil des BGH einen Ausweg aus der Strafbarkeit bieten. In diesem hat er das Kompensationsverbot bei der Umsatzsteuer durchbrochen. Schuldet der Fiskus aus Umsätzen in einem unmittelbaren wirtschaftlichen Zusammenhang noch die Vorsteuer, kann diese gegengerechnet und der Steuerschaden verringert werden. Übrigens: Der BGH-Fall entstand im Kfz-Handel. |