Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww
  • ·Fachbeitrag ·Management

    Vergütung im Neufahrzeuggeschäft: Die Vergütungssysteme und deren Rahmenbedingungen

    von Rechtsanwalt Thomas Peter, Osborne Clarke, Köln

    | Streitigkeiten über die Vergütung ‒ wie die gerade entschiedene Auseinandersetzung zwischen dem Verband Deutscher Opel-Händler e.V. (VDOH) und Opel ‒ sind im Neufahrzeughandel keine Seltenheit. Denn die Vergütung entscheidet oft darüber, ob Fahrzeuge marktgerecht angeboten werden und Händler Investitionen amortisieren können. ASR erläutert Ihnen in einer Beitragsserie Rahmenbedingungen und aktuelle Fragestellungen. Im ersten Teil erhalten Sie einen Überblick über die verschiedenen Vergütungssysteme und ihre rechtlichen Rahmenbedingungen. |

    Die beiden gängigen Vertriebssysteme

    Wie der Handel für das Neufahrzeuggeschäft vergütet wird, hängt in erster Linie davon ab, wie die Händler genau in den Vertrieb eingebunden sind: In Deutschland gibt es im Neufahrzeugbereich im Wesentlichen zwei Systeme:

     

    Das Handelsvertretersystem

    Im Handelsvertretersystem (z. B. bei Mercedes-Benz) vermittelt der Handel die Kaufverträge zwischen Hersteller und Kunde und erhält für jeden Vertragsabschluss eine Provision.