Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww

·Fachbeitrag ·Kfz-Kosten

So mindern Zuzahlungen beim Leasing den geldwerten Vorteil

| Leistet ein Mitarbeiter zu den Leasingraten seines Dienstwagens monatlich Zuzahlungen, mindert sich dadurch sein zu versteuernder geldwerter Vorteil. Das FG Münster hat jetzt klargestellt, wie bei der Fahrtenbuchmethode gerechnet wird. Die Zuzahlungen mindern direkt den geldwerten Vorteil und nicht die Leasingraten (FG Münster, Urteil vom 28.3.2012, Az. 11 K 2817/11 E; Abruf-Nr. 121405). |

  • Beispiel

Leasinggebühren, Benzin- sowie Reparaturkosten, Kfz-Steuer und Versicherung für den Dienstwagen eines Außendienstmitarbeiters betragen im Jahr 10.000 Euro. Der Mitarbeiter zahlt 2.000 Euro zu. Seine Gesamtfahrleistung beträgt 20.000 km. Davon legt der Mitarbeiter 5.000 km für Fahrten zwischen Wohnung und Agentur zurück, privat fährt er 7.000 km.

So rechnet der Mitarbeiter laut FG

So rechnete das Finanzamt bisher

Ermittlung Kosten je km

0,50 Euro/km

(10.000 Euro : 20.000 km)

0,40 Euro/km

(8.000 Euro : 20.000 km)

Fahrten Wohnung/Agentur

2.500 Euro

2.000 Euro

+ Privatfahrten

3.500 Euro

2.800 Euro

./. Zuzahlung

2.000 Euro

0 Euro

Zu versteuernder geldwerter Vorteil

4.000 Euro

4.800 Euro

 

Quelle: Ausgabe 08 / 2012 | Seite 4 | ID 34048970